Zum Inhalt springen

Teijin gründet Automotive Center in Europa

Vorgesehene Demonstrations- und CAE-Experimente, die im Teijin Automotive Center Europe durchgeführt werden. Foto: Teijin

Um seine Fähigkeiten in den Bereichen Konzeption, Design, Prototypen und Evaluierung zu erweitern, gründet Teijin das Teijin Automotive Center Europe.

Das japanische Chemieunternehmen wird schon im Februar dieses Jahres das Teijin Automotive Center Europe (TACE) in Wuppertal in Betrieb nehmen. TACE fungiert als neue Basis für technische Funktionen innerhalb des Teijin-Geschäfts mit der Automobilindustrie. Das Unternehmen wird sich mit Konzept, Design, Prototyping, Evaluierung, Marketing und technischer Entwicklung für Automobilkomponenten befassen und dabei die Fähigkeiten der Teijin-Gruppe nutzen, um Multimateriallösungen für Fahrzeuge der nächsten Generation zu liefern.

Automotive Center soll Entwicklung beschleunigen

TACE wird eine Plattform für die Zusammenarbeit verschiedener Geschäftsbereiche innerhalb der Teijin-Gruppe bilden – ausgerichtet auf die europäische Automobilindustrie. Der Schwerpunkt wird auf Verbundwerkstoffen liegen. Die Plattform soll zunächst neue Konzepte, Designs, Prototyping und Technologien schneller bewerten und ggf. deren Markteintritt beschleunigen.

Später wird TACE Marketing- und Forschungsfunktionen entwickeln, um Möglichkeiten für neue Technologien und M&A zu erkunden, mit dem Ziel, die gemeinsame Entwicklung mit europäischen Automobilherstellern zu beschleunigen und auf die Forderungen nach größerer Designfreiheit, Produktivität und Kosteneffizienz sowie Gewichtsreduzierung und Festigkeit zu reagieren. Mit der Unterstützung solcher Initiativen strebt Teijin bis 2030 einen Umsatz mit Faserverbundwerkstoffen im Automobilbereich weltweit von rund 1,7 Mrd. EUR an.m Bereits im Jahr 2017 erwarb Teijin das Unternehmen Continental Structural Plastics (CSP), um ein Tier-1-Zulieferer zu werden, der sich auf Verbundwerkstoffe im Automobilbau konzentriert. In Europa wird die französische Niederlassung von CSP ein neues Werk für Plattenformmassen eröffnen, und Teijin hat die führenden Zulieferer Inapal Plásticos SA aus Portugal und Benet Automotive aus der Tschechischen Republik übernommen.

mg