Strategische Partnerschaft für holografische Displays

Holografische transparente Displays ermöglichen eine vollfarbige Anzeige von Informationen auf Front-, Seiten- und Heckscheiben von Autos. Sie basieren auf Bayfol HX Fotopolymer-Folien von Covestro. Beide Unternehmen haben zur globalen Vermarktung eine strategische Partnerschaft geschlossen. Foto: Ceres Holographics

Covestro und Ceres Holographics schließen eine strategische Partnerschaft zur Vermarktung von Fotopolymerfolien für holografische Displays.

Das schottische Unternehmen Ceres Holographics schließt eine strategische Partnerschaft mit Covestro zur Vermarktung von Bayfol HX-Fotopolymerfolien für transparente Displays im Automobil. Ceres Holographics erzeugt daraus Display-Lösungen mit holografisch-optischen Elementen (HOE). HOE sind eine neue Generation von transparenten Display-Anwendungen für Automobile und Nutzfahrzeuge.

Die Bayfol HX-Folie ist eine transparente und dünne Folie mit einem lichtempfindlichen, selbstentwickelnden Fotopolymer. Sie eignet sich für die reproduzierbare Herstellung von Volumenhologrammen. Im Laufe ihrer bisherigen Zusammenarbeit haben beide Partner die Folie an die spezifischen Anforderungen dieser Anwendung angepasst.

Neue Generation von Displays in Fahrzeugen

Diese transparente Display-Lösung ermöglicht neue Anwendungen im Sichtlinienbereich von Automobilen und Nutzfahrzeugen, die Fahrern, Passagieren und Fußgängern ein sichereres und komfortableres Erlebnis als zuvor bietet und gleichzeitig die Qualität, das Preisniveau und die Produktionsmengen erreicht, die von Autoherstellern gefordert werden.

„Ceres Holographics hat über Jahre hinweg erprobt, wie man die Bayfol HX Folie für holografische transparente Display-Anwendungen nutzen kann“, sagt Yün-Ling Lok, Head of Commercial Operations, Holographic LightGuiding bei Covestro. „Wir wollen weiterhin mit unserem Partner zusammenarbeiten, um diese Folie im Segment Mobilität zu vermarkten.“

Strategische Partnerschaft wegen starker Nachfrage

„Die Partnerschaft mit Covestro ermöglichte es uns, auf die starke Nachfrage nach kostengünstigen und einfach zu implementierenden transparenten Displaylösungen im Automobil- und im Nutzfahrzeugsektor zu reagieren“, sagt Andy Travers, Chief Executive Officer von Ceres Holographics. „Wir haben uns auf das Design, das Mastering und die Reproduktion von Dünnfilm-HOEs spezialisiert. Unsere digital gemasterten HOEs zeichnen sich durch volle Farbe und ein breites Sichtfeld in Scheibe aus.“

Die holografische transparente Display-Technologie von Ceres ermöglicht die vollfarbige Anzeige von Informationen auf Front-, Seiten- und Heckscheiben von Autos. Ceres befindet sich derzeit in Go-to-Market-Programmen mit mehreren globalen Nutzfahrzeug- und Automobil-OEMs, die Produktionstermine zwischen 2022 und 2025 anvisieren.

mg

Schlagwörter: