Status-APP überwacht Teileproduktion digital

Back to Beiträge

Auf der VDI-Jahrestagung Spritzgießen in Baden-Baden demonstrierte Boy die digitale Überwachung des Maschinenstatus.

Über eine Internetverbindung des Veranstalters gelangten die Daten der in Produktion laufenden Boy XS auf einen geschützten Online-Zugang eines Servers in der Boy-Zentrale inNeustadt-Fernthal.

Über die Boy-Maschinenstatus-APP werden dann die aktuellen Maschinendaten auf ein Smartphone oder Endgerät mit Internetzugang (z.B. auch ein entsprechend ausgestattetes TV-Fernsehgerät) angezeigt. So konnten die Besucher der Fachtagung auf einem Bildschirm nicht nur die Online-Daten der Boy XS einsehen, sondern auch von drei weiteren Spritzgießautomaten aus dem Boy-Technikum, die mit der dem Server vernetzt wurden.

Produktionsauslastung, Effizienz und Termintreue jederzeit im Blick

Mit der App setzt Boy die fortschreitende Digitalisierung im Produktionsprozess anwendergerecht um. So kann nach Aussage von Boy die Status-App die gesamten Funktionalitäten eines kompletten BDE-Systems zwar nicht ersetzen, die Boy-App bietet jedoch einen schnellen Überblick, welche Spritzgießmaschinen arbeiten oder ob eine Störung vorliegt. Mit relativ überschaubarem Aufwand haben Anwender ihre oft entscheidenden Faktoren wie Produktionsauslastung, Effizienz und Termintreue jederzeit und überall im Blick.

Auch Spritzgießmaschinen ohne digitale Steuerung lassen sich in die Boy-Status-App integrieren. Somit kann auch eine „analoge, alte Maschine“ – wie sie oft noch in vielen Betrieben steht – in eine moderne, digitalisierte Fertigung eingebunden werden.

jl

Share this post

Back to Beiträge