Spannende Vorträge plus Nervenkitzel

Back to Beiträge

Rückblick auf das L&R-Fachforum Kältetechnik 2019 in Hamburg mit hochwertigen Vorträgen in  einem ungewöhnlichen Rahmen.

Für das diesjährige Fachforum, das am 13. Juni in Hamburg stattfand, hatte L&R Kältetechnik einen ungewöhnlichen Rahmen ausgewählt: Das Forum wurde im „Dungeon“ in der Speicherstadt veranstaltet, der die „dunkle Seite“ der Hamburger Geschichte plastisch darstellt und für Events gebucht werden kann.

Aktuelle Fragestellungen

Den Nervenkitzel gab es dann auch – als letzten Programmpunkt des Forums. Vorher referierten jedoch acht Experten über aktuelle Fragestellungen der Kältetechnik. Dabei standen technische Innovationen z.B. in der Wasseraufbereitung sowie Fragen der Energieeffizienz im Vordergrund.

Intensive Diskussionen

Der bewusst klein gehaltene Teilnehmerkreis der Fachforen schaffte auch diesmal die Voraussetzung für intensive Diskussionen mit den Referenten. Sebastian Rüßmann, Geschäftsführer von L&R Kältetechnik: „Dieser Rahmen ist wirklich optimal, um Kunden oder potenziellen Kunden aktuelle Themen der Kältetechnik nahezubringen. Zum Beispiel gibt es im Bereich der Kältemittel zurzeit starken Diskussionsbedarf und interessante neue Entwicklungen. Ebenso ist es vielen Unternehmen noch nicht bewusst, wie hoch das Einsparpotenzial ist, das energieeffiziente Kältetechnik bietet.“

Zusage für kommende Veranstaltung

Die Teilnehmer schlossen sich dieser positiven Einschätzung an. Christian Klocke, Energiebeauftragter der Spies Kunststoffe GmbH, Melle: „Neuerungen und Innovationen wurden sehr informativ dargestellt – eine rundum gelungene Veranstaltung, die ich gerne wieder besuchen werde.“

Dazu wird es Gelegenheit geben. Sebastian Rüßmann: „Wir werden das Fachforum künftig als Roadshow zwei- bis dreimal pro Jahr an wechselnden Standorten in ganz Deutschland veranstalten.“ Das nächste Fachforum Kältetechnik ist für den Herbst/ Winter 2019 in Leipzig geplant.

sl

Share this post

Back to Beiträge