Software simuliert das Werkzeugrüsten

Die Software Simulation Support simuliert das Werkzeugrüsten auf der Spritzgießmaschine. Foto: RJG/Panuwat - Stock.adobe.com

Für die Software The Hub von RJG ist jetzt eine neue Anwendung für die Simulationsunterstützung beim Werkzeugrüsten verfügbar.

Die Software Simulation Support bietet die notwendigen Tools, um ein Werkzeug effektiver zu starten und so Zeit, Geld und Ärger zu sparen. Sie ermöglicht es Spritzgießern, Simulationsdateien in die The-Hub-Datenbank zu importieren und automatisch ein universelles Prozessblatt zu generieren, das sie in ein maschinenspezifisches Einrichtungsblatt für jede Maschine umwandeln können. Das bedeutet eine erhebliche Zeitersparnis bei der Werkzeugeinführung; Anwender können vom Konzept zum Prozess übergehen, ohne Stahl zu schneiden. Nacharbeit oder wochenlanges Einrichten und Testen von Prozessen sind nicht mehr notwendig.

Software zum Werkzeugrüsten ist Teil von The Hub

The Hub verbindet die Copilot-Prozessleitsysteme von Spritzgießern zu einer einzigen Schnittstelle, die es den Anwendern ermöglicht, von überall auf der Welt auf alle Anlageninformationen zuzugreifen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen und die betriebliche Effizienz zu verbessern.

Neben Simulation Support sind zwei weitere Anwendungen auf The Hub verfügbar: Mit The Hub for Process Analytics können Anwender von überall aus auf Echtzeitdaten zugreifen, Berichte erstellen und exportieren, Job-Audit-Berichte einsehen, historische Daten wiedergeben usw. Dies ermöglicht eine höhere Transparenz, eine geringere Haftung und kein Nachdenken mehr darüber, was während der Nachtschichten passiert.

Das richtige Werkzeug auf der richtigen Spritzgießmaschine

The Hub for Mold Transfer ermöglicht Anwendern den einfachen Transfer von Werkzeugen, indem die Software automatisch maschinenspezifische Einrichtungsblätter generiert, kompatible Maschinen empfiehlt und eine Datenbank zur Verfügung stellt, in der Dokumente gespeichert und unternehmensweit ausgetauscht werden können. Wird das falsche Werkzeug in die falsche Maschine eingesetzt, kann dies zu schlechter Teilequalität, ineffizienten Prozessen oder sogar zu Werkzeugschäden führen. Diese Anwendung beugt Schäden vor, indem sie die richtige Abstimmung von Werkzeug und Maschine sicherstellt.

The Hub hat RJG 2019 auf der K in Düsseldorf vorgestellt.

sk