So gelingt die individualisierte Massenproduktion

Back to Beiträge

B&R zeigte auf der Hannover Messe erstmals die Kombination des intelligenten Transportsystems Acopostrak mit konventionellen Förderbändern.

Das Transportsystem vereint die Flexibilität des intelligenten Tracksystems mit den niedrigen Kosten eines konventionellen Transportsystems. Die individualisierte Massenproduktion soll sich damit noch wirtschaftlicher umsetzen lassen.

Dort, wo Produkte individualisiert werden, kommt der intelligente Acopostrak zum Einsatz. Den generellen Produkttransport übernimmt ein kostengünstiges Förderband. Durch die Verwendung identischer Führungsschienen ist ein nahtloser Übergang zwischen den unterschiedlichen Transportsystemen möglich.

In Bestandsanlagen integrierbar

Acopostrak ist eine Motor-Elektronik-Einheit, bei der Leistungselektronik und ein leistungsfähiger Prozessor im Motorgehäuse integriert sind. Ein zusätzlicher Umrichter oder eine Motion-Control-Unit sind daher nicht notwendig. Das macht das intelligente Transportsystem extrem kompakt. Aufgrund des modularen Aufbaus, lassen sich unterschiedlich lange Teilstrecken des Acopostraks einfach in Bestandsanlagen integrieren.

db

Share this post

Back to Beiträge