Sepro: Roboter in Mexiko

Back to Beiträge

Auf der Plastimagen in Mexiko demonstriert Sepro vier Roboter für den Spritzgießbereich. Mit dabei ist aber auch Sepros hauseigene Visual-Plattform.

Gleich vier Roboter zeigt Roboterspezialist Sepro auf der Plastimagen in Mexiko. Drei davon auf dem eigenen Messestand, der vierte ist bei Avance Industrial zu sehen. Ihre Mexiko-Premiere feiern dabei gleich zwei Roboter: Einer davon ist der 3-achsige Sepro S5-25 Speed, ein Hochgeschwindigkeitsroboter für Spritzgießmaschinen von 100 bis 450 t Schließkraft. Auf der Messe ist der S5-25 Speed auf einer 180 t Spritzgießmaschine von Sumitomo Demag zu sehen. Mit Zykluszeiten von unter 4 s werden auf der Anlage Medizinbecher aus einem Achtfach-Werkzeug entnommen. Der S5-25 Speed-Roboter ​​soll somit eine um 50 % höhere Hubgeschwindigkeit auf der Z-Achse gegenüber der Standard-Version des S5-25 ermöglichen – auch mithilfe eines leistungsstärkeren Motors, verbesserter Elektronik und Pneumatik sowie eines leichteren Armes.

Knickarmroboter weiterentwickelt

Beim zweiten in Mexiko neu präsentierten Roboter handelt es sich um den 6X-205, einer aus einer Reihe von Sepro Yaskawa-6-Achsen-Knickarmrobotern, die für komplexe Anwendungen mit seitlichem Einstieg für Spritzgießmaschinen konzipiert wurden - mit Schließkräften von 20 bis 5.000 t. Wie der die Sepro Yaskawa 6X-Serie auch verfügt der 6X-205 über einen Aktionsradius bis zu 2061 mm, kurze Zykluszeiten und eine Nutzlast bis 50 kg.

Ein 3-Achsen Success 22, der mit einer vollelektrischen 100 t Arburg-Anlage arbeitet ist ebenfalls zu sehen. Das Gespann produziert dabei Tequila-Gläser in einem Vierfach-Werkzeug. Der Success 22 ist eines der größeren Mitglieder der Success-Familie von 3-achsigen kartesischen Robotern – für Spritzgießmaschinen von 20 bis 700 t Schließkraft. Avance Industrial zeigt darüber hinaus einen 5X-25 DI – der mittelgroße 5-Achser arbeitet auf einer 280 t Sumitomo Demag Systek Spritzgießanlage. Beim 5X-25 mit dabei ist auch ein 2-Achs-Servohandgelenk von Stäubli.

Potenziale über Steuerungsplattform ausreizen

„Sämtliche Sepro-Roboter verwenden die Visual-Steuerungsplattform. Dadurch können Prozessoren das Potenzial der Automatisierung während ihres gesamten Betriebs voll ausschöpfen", betont Xavier Espaullard, Vertriebsleiter von Sepro Robótica de México.

Die speziell für das Kunststoffspritzgießen entwickelte Visual-Plattform steuert dabei alles, vom einfachsten Sepro-Angusspicker bis zu den fortschrittlichsten 3-, 5- oder 6-Achs-Robotern von Sepro. Mit der Plattform ist es nicht nur möglich einen Roboter zu steuern sondern beispielsweise auch eine komplette Automatisierungszelle - einschließlich Robotern und vor- und nachgelagerten Peripheriegeräten wie Zuführvorrichtungen, Sichtsystemen, Montage- und Palettieranlagen.

db

Share this post

Back to Beiträge