Sepro: Charles de Forges neuer CEO

Die Führungsebene der Sepro Group beisammen (v.l): Nicolas Préfol, Chief Financial Officer, Präsident Eric Radat, CEO Charles de Forges und CSO Xavier Lucas. Foto: Sepro

Der französische Roboterhersteller Sepro hat Charles de Forges zum neuen CEO ernannt.

Als neuer CEO der Sepro Group beerbt Charles de Forges beim französischen Roboterspezialisten Michel Maire. Charles de Forges bringt gut 20 Jahre Erfahrung in Führungspositionen in B2B-Unternehmen in sein neues Amt mit.

Sepro-CEO Charles de Forges als "richtige Person" für die Zukunft

Mit der Suche nach einem neuen CEO hatte man sich im französischen La Roche-sur-Yon bewusst Zeit gelassen. In Charles de Forges, habe man aber die „richtige Person gefunden, um Sepro in die Zukunft zu führen“, erklärt Eric Radat, Präsident der Sepro Group.

Der Sepro-Präsident hebt hier insbesondere seine „dynamische, kundenorientierte Persönlichkeit“ hervor. „Er hat Erfahrung in der Führung von großen und kleinen Unternehmen und versteht die Besonderheiten eines Familienunternehmens wie Sepro“, betont Radat. Charles de Forges gründete auch eine eigene 3D-Druckerei und weiß daher, so Radat, „was es bedeutet, Herausforderungen anzunehmen und zu meistern“.

Mit geballter Portion Expertise ins neue Amt

Neuer CEO beim französischen Roboterspezialisten Sepro: Charles de Forges. Foto: Sepro

De Forges besitzt einen Abschluss in Maschinenbau und umfassende Geschäftserfahrung in der Industrie. Beispielsweise in den  Branchen Verpackung, Luxusartikel, Kosmetik, Automobil und Luft- und Raumfahrt. Des Weiteren hat er auf internationaler Ebene in Europa, den USA und Brasilien gearbeitet.

Als neuer CEO folgt de Forges auf Michel Maire. Dieser hatte das Amt seit Mai 2019 interimsweise ausgeübt, nachdem der damalige CEO Jean-Michel Renaudeau das Unternommen verlassen hatte.

„Sepro ist ein ausgezeichnetes Beispiel für ein Familienunternehmen, das stolz auf seine regionalen Wurzeln und gleichzeitig weltweit führend im Bereich Roboter und Automatisierung ist“, sagt de Forges über seinen neuen Arbeitgeber. „Ich bin sehr froh, für ein Unternehmen voller spannender Projekte mit einem dynamischen und ehrgeizigen Team zu arbeiten. Ich freue mich darauf, an der Zukunft dieses Unternehmens teilzuhaben und es noch weiter als führendes Unternehmen im Bereich Robotik auszubauen“.  

db