Sepro-CEO verlässt das Unternehmen

Back to Beiträge

Zum 15. Mai 2019 hat Jean-Michel Renaudeau die Sepro Group verlassen. Als Interim-Manager wurde Michel Maire berufen.

Eric Radat, Präsident der Sepro Group, dankt J.-M. Renaudeau für seinen Einsatz zur Umsatzsteigerung und Entwicklung der Gruppe sowie bei der Bildung sehr erfolgreicher strategischer Partnerschaften. „Jedoch möchten wir der Sepro Group neue Impulse geben. Wir müssen uns weiter entwickeln und effizienter werden, zumal auch wir  uns gegen den aktuellen Abschwung in der Automobilindustrie - Sepro’s größtem Marktsegment – behaupten müssen“, wie Radat betont. „Sepro Group tritt nun in eine neue Phase ein, die sich auf die Steigerung der Effizienz und die Wiederbelebung der Geschäftstätigkeit konzentriert.“

Um die Geschäfte weiterzuführen hat Radat Michel Maire als Interim-Manager berufen, bis die Unternehmensgruppe die Nachfolgeregelung abgeschlossen hat. „Während dieser Übergangsphase steht die Zufriedenheit unserer Kunden und Geschäftspartner selbstverständlich weiterhin im Mittelpunkt. Bestehende Geschäftsverbindungen und Kontaktpersonen bleiben gleich. Weitere Informationen erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt,“ erklärt das Unternehmen. Weitere Informationen hierzu sollen, so Sepro, zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht werden.

db

Share this post

Back to Beiträge