Seit 25 Jahren erfolgreich in Italien

  • News

Den Auftakt machte ein Abendevent mit über 160 Gästen. In dessen Rahmen überreichte die geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Hehl die traditionelle Jubiläumsplastik an Björn Norén, Geschäftsführer von Arburg Srl.. Sie dankte ihm und seinem Team im Namen der Unternehmerfamilien und des gesamten Arburg-Mutterhauses für deren großes Engagement.

In ihrer Rede zeigte sich Juliane Hehl vor allem beeindruckt von der dynamischen Entwicklung der Niederlassung in den vergangenen Jahren: "Seit langem steht Arburg Italien unangefochten an der Spitze unserer europäischen Tochtergesellschaften. Dementsprechend ist auch das Team um mehr als das Doppelte gewachsen“. Sie freue sich auch, dass fünf Mitarbeiter der ersten Stunde, unter ihnen Norén, Arburg Srl.

Die Erfolgsgeschichte von Arburg in Italien begann lange vor der Gründung der Niederlassung. Bereits kurz nachdem Arburg im Jahr 1956 mit der ersten Spritzgießmaschine in die Serienfertigung gegangen war, nahm Borje Norén, Vater des heutigen Niederlassungsleiters Björn Norén und Gründer der Firma Sverital, Kontakt mit den Arburg-Inhabern Eugen und Karl Hehl auf. Kurz darauf startete der erfolgreiche Maschinenverkauf in Italien und 1960 wurde Sverital offizieller Arburg-Handelspartner. Die anhaltend positive Entwicklung des italienischen Marktes führte dann 1993 zur Gründung der Niederlassung Arburg Srl. in Peschiera Borromeo bei Mailand.

Die langjährige, vertrauensvolle Kooperation zwischen Sverital und Arburg trug Früchte auch in Form eines nahtlosen Übergangs vom Handelspartner zur eigenen Organisation. Björn Norén wurde zum Niederlassungsleiter berufen und 15 weitere Sverital-Mitarbeiter, die zuvor für Technik und Vertrieb von Arburg-Maschinen zuständig waren, wurden übernommen.

Die Arburg-Niederlassung in Italien beschäftigt heute 38 Mitarbeiter sowie 14 Vertriebsrepräsentanten für neun Verkaufsgebiete. Der Showroom in der Niederlassung mit bis sechs zu sechs Allrounder-Spritzgießmaschinen steht für Versuche und Schulungen zur Verfügung. Über die Jahre weiter vertieft hat sich auch die Zusammenarbeit mit Sverital. Das Unternehmen ist heute ein zentraler Partner für automatisierte Turnkey-Lösungen ist.

Der exklusiven Abendveranstaltung folgten zwei Open-House-Events in der Niederlassung in Peschiera Borromeo. Während sich am Freitag fast 80 Kunden und Partner anhand von Exponaten, Anwendungen und Expertenvorträgen zu aktuellen Themen informierten, öffnete am Samstag die Niederlassung für alle Mitarbeiter und deren Angehörige die Pforten.

sk