Schweißlaser fürs Laserauftragschweißen

Unter anderem für Bearbeitungen im Bereich Laserauftragschweißen zeigte Alpha Laser auf der Fakuma einen neuen, vielseitig einsetzbaren Schweißlaser. Foto: K-ZEITUNG
Unter anderem für Bearbeitungen im Bereich Laserauftragschweißen zeigte Alpha Laser auf der Fakuma einen neuen, vielseitig einsetzbaren Schweißlaser. Foto: K-ZEITUNG

Alpha Laser präsentierte auf der Fakuma einen neuen, vielseitig einsetzbaren Schweißlaser unter anderem für das Laserauftragschweißen.

Alpha Laser, Hersteller unter anderem von Laserbearbeitungssystemen für das Laserauftragschweißen, stellte auf der diesjährigen Fakuma erstmals den neuen Schweißlaser Al-In vor. Dieses Lasersystem präsentiert sich äußerst flexibel und darüber hinaus auch vielfältig einsetzbar. Zudem kann es der Anwender bei bedarf auch sehr einfach nachrüsten.

Als einer der Pioniere auf dem Gebiet des mobilen Laserschweißens hat Alpha Laser inzwischen ein breites Programm mit Maschinen für besonders flexibles und mobiles Arbeiten im Angebot. Zum Einsatz kommen die Lasergeräte in der industriellen Fertigung und bei der Reparatur von Bauteilen und Werkzeugen. Die Anwendung reicht von feinsten Schweißverbindungen an Sensoren über die Bearbeitung von tonnenschweren Spritzgießwerkzeugen.

Der Anwender kann für die Bearbeitung die Bauteile frei unter, neben oder auch hinter dem Bewegungssystem positionieren. Denn der Resonator des Lasersystems lässt sich um 360° schwenken. Und darüber hinaus kann ihn der Anwender auch in jeder beliebigen Schwenkposition fixieren.

Schweißlaser bietet flexible Lösung für unterschiedliche Bauteile

Der Winkel des Touchdisplays ist verstellbar, und es kann sogar ganz aus der Halterung genommen werden, um es direkt am Werkstück zu positionieren. Komplettiert wird der Al-In mit praktischen Ablageschalen für wichtige Schweißutensilien.

Laserauftragschweißen läuft mit Apps einfacher

Mehrere Apps sollen zudem dem Anwender die Schweißaufgaben erheblich erleichtern. So gibt es ein Benutzerkoordinatensystem zum einfachen Aufschweißen von schiefen Ebenen. Darüber hinaus bietet Alpha Laser auch eine App für Flächen und Rotationsbauteile. Und außerdem läuft auch die Ansteuerung für das automatische Drahtauftragsschweißen mit dem Drahtvorschub Al-DV per App.

Schweißlaser mit unterschiedlicher Laserleistung
Der neue Schweißlaser Al-In bietet zudem eine große Auswahl an Laserleistung – je nach zu bearbeitendem Material und je nach Bauteilgröße stellt Alpha Laser Geräte mit 120, 150, 200 und 300 W zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Gerät laut Hersteller sowohl für die Bearbeitung kleiner als auch für großer Bauteile gleichermaßen geeignet.

rw