Schwarzbatches ohne Ruß

Back to Beiträge

Mit den rußfreien Rowalid-IR Schwarzbatches sind nun auch schwarze und dunkle Kunststoffartikel sortier- und recycelbar.

Beim werkstofflichen Wiederverwerten von Kunststoffabfällen gibt es gerade bei den mit Schwarzbatches gefärbten Kunststoffen immer wieder Schwierigkeiten, denn sie verweigern sich dem automatisierten Sortiervorgang. Rowa Masterbatch bietet nun mit Rowalid-IR eine Lösung für dieses Problem.

Die Sortierung für das Kunststoffrecycling erfolgt mit der NIR-Sensortechnologie, die das vom Kunststoff reflektierte Nah-Infrarot-Spektrum auswertet. Die Kunststoff-Sorten können so dank ihrer charakteristischen Spektren identifiziert und sortiert werden, eine Voraussetzung für das Recycling.

Ruß in Schwarz-Masterbatches verhindert NIR-Identifikation

Doch der bei schwarzen oder sehr dunklen Kunststoffen eingesetzte Ruß absorbiert den Großteil der NIR-Strahlung. Somit fehlt bei rußhaltigen Kunststoffen ein ausreichendes Signal zur Unterscheidung und Sortierung.

Da der Verbraucher nach wie vor die Farbe Schwarz mit Eleganz und Luxus assoziiert, sind diese Kunststoffe bei vielen Herstellern sehr beliebt. Damit kann ein signifikanter Kunststoffanteil leider nicht effizient wiederverwertet werden.

Mit Rowalid-IR hat Rowa Masterbatch nun polymerspezifische Lösungen zur dunklen und schwarzen Einfärbung von Kunststoffen vorgestellt, die eine NIR-Erkennung im Sortierprozess ermöglichen. Mit dieser Neuentwicklung trägt der Masterbatch-Hersteller aus Pinneberg dazu bei, dass sich die Recyclingquote erhöhen lässt.

mg

Share this post

Back to Beiträge