Schnelles Greiferhandling

Back to Beiträge

Ausgabe 11/2019 – K-PRAXIS - Robotik und Automation: Automatisierungsspezialist Hekuma hat zusammen mit dem Automobilzulieferer Preh eine Anlage zur Herstellung von Kunststoffblenden für Pkw-Bediensysteme realisiert. Für Preh ist es bereits die achte Anlage, die zusammen mit Hekuma umgesetzt wird. Die Herstellung von Kunststoffblenden aus transparentem Kunststoff mit überspritzten 2D-bedruckten Folien und rückseitigem schwarzem Kunststoff für die Bediensysteme neuer Serienmodelle eines Premiumherstellers waren dabei die Zielvorgabe für die neue Anlage.

Für die Produktion der Blenden wurden zunächst zwei Anlagen, eine mit einer 200-t-Spritzgießmaschine und eine mit einer 400-t-Spritzgießmaschine, benötigt. Entsprechend der Stückzahlentwicklung plant Preh bis 2019 weitere Anlagen, um den Bedarf abzudecken. Aufgabe der Automationsanlagen ist es, die einzulegenden 2D-Folien zu reinigen und zu entionisieren. Vom Bediener in das Wechselmagazin eingelegt, stellt dieses die Folien zentral bereit und legt sie mit Hilfe eines Hekuma-Handlingsroboters auf je eine Ladestation der jeweiligen Spritzgießmaschine.

Weitere geplante Themen:

  • Beim Hausgerätehersteller Miele automatisiert ein Kuka-Roboter vom Typ KR 20 die Produktion für Haushaltswäschetrockner. Dabei arbeitet der Roboter mithilfe eines Kamerasystem weitestgehend eigenständig.
  • B&R zeigt mit seinen Automatisierungslösungen wie die vernetzte Produktion noch effizienter wird.

Ansprechpartner für den Bereich Robotik und Automation ist Dominik Bechlarz.

Share this post

Back to Beiträge