Zum Inhalt springen

Schnecken effektiver reinigen

  • Technik
Ein neues Konzentrat reinigt Zylindern und Schnecken besonders effektiv. Dadurch verkürzen sich Stillstandzeiten bei Material- und Farbwechsel. Foto: Voelpker

Ein neues Konzentrat mit chemisch-physikalischem Wirkprinzip verspricht die effektive Reinigung u.a. von Zylindern und Schnecken.

Für einen schnellen Material- oder Farbwechsel sind Maschinenkomponenten wie Schnecken möglichst effektiv zu reinigen. Voelpker hat mit Cevo-Clean J-1819 jetzt ein hocheffizientes Konzentrat auf den Markt gebracht, das eine gründliche und anwenderfreundliche Reinigung von Extrudern, Spritzgieß- und Blasformmaschinen sowie Heißkanalwerkzeugen ermöglicht.

Effektive Reinigung dank kombiniertem Wirkprinzip

Die besondere Effektivität beruht auf einem kombinierten chemisch-physikalischen Wirkprinzip. Das Reinigungskonzentrat beinhaltet feste Lösungsmittel, die optimal auf nicht-abrasive Mineralstoffe abgestimmte sind.

Cevo-Clean J-1819 ist ein vielseitig einsetzbares „one 4 all“-Konzentrat. Es wird mit einem ungefüllten Polymer als Dryblend abgemischt (Mischungsverhältnis 1/5 bis 1/4). Dabei sollte der Polymertyp Verwendung finden, der bei der nachfolgenden Neuproduktion zum Einsatz kommt bzw. der die Basis des neu zu verarbeitenden Compounds bildet.

Das Verfahren eignet sich für nahezu alle gängigen Thermoplaste, sodass mit nur einen einzigen Reinigungskonzentrat alle Materialwechsel vorgenommen werden können. Das anfallende Reinigungs-Extrudat ist zudem granulierbar und kann dadurch – insbesondere bei geringer Verschmutzung – wiederverwendet werden.

Schonende Reinigung von Zylindern und Schnecken

Das Konzentrat bewirkt die gründliche Entfernung auch hartnäckiger Ablagerungen, Verbrennungen und Materialrückstände aller gängigen Thermoplaste, einschließlich der Totzonen der Maschinen. Zylinder und Schnecken werden dabei einer schonenden mechanischen Reinigung unterworfen.

Die Verarbeitungstemperatur reicht bis 360 °C, in Abhängigkeit vom verwendeten Trägerpolymer. Die Verarbeitung der Reinigungsabmischung erfolgt auf der jeweiligen Maschine den üblichen Verarbeitungsparametern des eingesetzten Polymers. Nach Abschluss der Reinigung und Nachspülen kann sofort mit der Neuproduktion begonnen werden.

Cevo-Clean J-1819 von Voelpker ermöglicht damit einen schnellen Material- und Farbwechsel und dadurch kürzere Stillstandzeiten sowie geringere Ausschusskosten.

mg

Schlagwörter: