Werkstoffe 14.09.2018 3 Bewertung(en) Rating

Scale-up für Masterbatches

Ein neuer Laborextruder bei Rowa testet im kleinen Maßstab Masterbatches, die dann im großen Maßstab verlässlich produziert werden können.

 - Der neue Laborextruder ZSK 26 von Coperion bei Rowa Masterbatches
Der neue Laborextruder ZSK 26 von Coperion bei Rowa Masterbatches
Rowa

Mit der Investition in die neue Labormaschine ZSK 26 von Coperion optimiert Rowa Masterbatch die Effizienz, die Qualität und den Service bei der Entwicklung kundenspezifischer Masterbatches. Der Doppelschneckenextruder kann verfahrenstechnisch das identische Produkt wie der große Bruder ZSK 45 herstellen – nur eben in kleinerem Ausmaß. Durch das gebotene, zuverlässige Scale-Up ist Rowa Masterbatch nun in der Lage, Rezepturentwicklungen effizient vom Labor- in den Produktionsmaßstab zu übertragen.

Bei der Entwicklung von Masterbatches steht bei Rowa neben einer Zusammenarbeit mit dem Kunden und höchster Produktqualität und -sicherheit auch ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen im Fokus. Eine Labormaschine wie die Neuanschaffung ZSK 26, die die Möglichkeiten für die Produktion im Kleinen verlässlich testet, ist dabei ein hilfreicher Baustein.

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.