Zum Inhalt springen

Sauglanze: So wird Kunststoffgranulat optimal gefördert

Die leistungsstarke Sauglanze SGL.1B verfügt über eine stufenweise Regulierung der Ansaugluft beim Fördern von Kunststoffgranulat. Foto: Siloanlagen Achberg

Für die Förderung von Kunststoffgranulat hat Siloanlagen Achberg mit der SGL.1B eine neue Sauglanze mit stufenweiser Regulierung der Ansaugluft im Programm.

Die neue Sauglanze mit komfortabler Regulierung der Ansaugluft bei der Förderung von Kunststoffgranulat ist einwandig. Sie sorgt für eine optimale Saugförderung, die mit dem Eintritt des Schüttguts in die Materialleitung beginnt. Dabei ist es wichtig, dass das Verhältnis von Schüttgut und Förderluft optimal eingestellt werden kann. Genau dafür hat Siloanlagen Achberg die einwandige Sauglanze mit der Bezeichnung SGL.1B konstruiert. Ein weiterer Vorteil: die Lanze stellt eine kostengünstige Alternative zur doppelwandigen Sauglanze dar.

Optimal eingestellte Ansaugluft auch bei größeren Durchsätzen von Kunststoffgranulat

Im Fokus steht die Schiebemuffe, welche mittels Einrastbolzen einfach zu arretieren ist. Mit insgesamt sechs Abstufungen kann die Förderluft der jeweiligen Anwendung optimal eingestellt und dokumentiert werden. In der Praxis zeigt sich, dass auch größere Durchsätze von Kunststoffgranulat prozesssicher realisierbar sind, gerade für kleine bis mittlere Distanzen.

Sauglanzen mit kathedralartigen Ansaugöffnungen

Achberg fertigt ein umfangreiches Programm an Sauglanzen. Diese haben ein gemeinsames Merkmal: die kathedralartigen Ansaugöffnungen, welche das Schüttgut effizient und gleichmäßig ansaugen lässt. Diese technisch ausgereifte und robuste Lösung macht angeschweißte und kostenintensive Distanzbügel überflüssig. Alle Sauglanzen des Herstellers werden ausschließlich aus Edelstahl gefertigt.

sk

Schlagwörter: