RKW ist Nummer zwei der begehrtesten Arbeitgeber Deutschlands

Back to Beiträge

Unter den 5.000 größten deutschen Unternehmen wurde RKW in einer Studie zu einem der Top-Arbeitgeber in Deutschland prämiert.

Für die Studie „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber 2018“ haben das FAZ-Institut und das IMWF-Institut für Management- und Wirtschafts­forschung die 5.000 größten deutschen Unternehmen untersucht. Dabei punktetet die RKW-Gruppe bei den Kriterien Qualität, Performance, Erfolg, Nachhaltigkeit, aber auch Unternehmenskultur und Werte, und belegt im Branchenranking den zweiten Platz.

Das beste zweier Welten

Harald Biederbick, Vorstandsvorsitzender der RKW-Gruppe, freut sich über den zweiten Platz im Branchenranking der FAZ-Studie „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“. Foto: RKW

„Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserer Strategie, als Arbeitgeber für unsere Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter das Beste aus zwei Welten zu vereinen: Wir sind global aktiv und eröff­nen ständig Chancen, sich weiterzuentwickeln. Als traditionsreiches Unternehmen mit mehr als 60 Jahren Erfahrung sichern wir gleichzeitig langfristige Perspektiven.“, freut sich Harald Bie­derbick, Vorstandsvorsitzender der RKW-Gruppe, über den zweiten Platz in der Gummi- und Kunststoffbranche. 1957 gegründet, befindet sich der Folienspezialist mit rund 3.000 Mitarbei­tern an 20 Standorten weltweit zu 100 % in Familienbesitz. RKW stellt in drei Geschäfts­bereichen nachhaltige Folienlösungen her, die zur Lebensqualität von Verbrauchern weltweit beitragen. Bewerber finden bei RKW zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in den Bereichen For­schung und Entwicklung, Technik und Produktion oder in kaufmännischen Funktionen. „Bei uns erhält jeder die Möglichkeit, sein Talent zu beweisen und sich in einem angenehmen Arbeitsum­feld beruflich und persönlich weiterzuentwickeln“, so Biederbick weiter.

Respekt als ein zentraler Unternehmenswert

Für ihre Studie zu Deutschlands begehrtesten Arbeitsgebern 2018 untersuchten FAZ- und IMWF-Institut Unternehmen aus 132 verschiedenen Branchen. Die Studie analysierte die Online-Kommunikation über diese Unternehmen: Auf Facebook und Bewertungsplattformen, in Berufsforen und Blogs beleuchtete sie, wie attraktiv die Arbeitgeber wahrgenommen werden und welche Faktoren den Bewerbern und Arbeitnehmern besonders wichtig waren. Neben branchengerechter Bezahlung stellten sich fünf weitere Reputationsfaktoren als besonders relevant für das Ansehen eines Unternehmens heraus: Die Arbeitgeber-Performance, die Quali­tät von Produkten und Dienstleistungen, die Performance des Managements, der wirtschaftliche Erfolg und der Faktor der Nachhaltigkeit. Denn vielen Bewerbern kommt es bei der qualitativen Bewertung eines Arbeitgebers zunehmend auf sogenannte „weiche Faktoren“ sowie die Unternehmenskultur und Werte an. „Respekt ist bei RKW einer der zentralen Unternehmens­werte“, erläutert Biederbick. „Bei uns spürt der Mitarbeiter vom ersten Tag an: Respekt schreiben wir groß, und wir verdienen ihn uns täglich neu. Unsere Zusammenarbeit beruht auf gegenseitiger Wertschätzung. Zuverlässigkeit und exzellente Qualität sind uns genauso selbstverständlich wie Loyalität gegenüber unseren Mitarbeitern".

pl

Share this post

Back to Beiträge