Zum Inhalt springen

Rehau verkauft sein Geschäft in Russland

Rehau hat sein Geschäft in Russland heruntergefahren und verkauft nun das Russland-Geschäft an das dortige Management. Foto: Fotolia

Die Rehau Group zieht sich aus Russland zurück und verkauft das Geschäft in Russland an das dortige Management.

Die Rehau Group wird ihr Geschäft in Russland an das dortige Management verkaufen und zieht sich damit komplett aus dem Land zurück. Ein entsprechender Vorvertrag wurde jetzt von beiden Seiten unterzeichnet.

Russland-Geschäft vor Verkauf heruntergefahren

Bereits am 4. März 2022 hatte sich Rehau entschieden, das Geschäft in Russland kontrolliert herunterzufahren. Die Entwicklung der vergangenen Wochen hat weitergehende Entscheidungen unumgänglich gemacht. Die Rehau Group ist seit rund 30 Jahren in Russland tätig und hat den dortigen Markt vor allem mit polymerbasierten Lösungen für den Fenster-, Bau- und Möbelbereich bedient.

ak