Rehau trauert um Georg Oswald

Back to Beiträge

Georg Oswald, der ehemaliger Leiter Finanzen der Rehau-Gruppe, verstarb am vergangenen Wochenende im Alter von 66 Jahren.

Mit Georg Oswald verliert der Polymerspezialist Rehau eine starke Persönlichkeit, die allseits anerkannt war. Foto: Rehau

Georg Oswald, ehemaliger Leiter Finanzen und langjähriges Mitglied der Rehau-Gruppengeschäftsleitung, ist am vergangenen Wochenende an den Folgen seiner Krankheit im Alter von 66 Jahren verstorben. Oswald hat die erfolgreiche Entwicklung des international tätigen Polymerspezialisten in den 23 Jahren seiner Zugehörigkeit begleitet und an entscheidenden Stellen mit geprägt. Mit aller Kraft und stets vorausschauend trug er zu dem anhaltenden Wachstum des Familienunternehmens bei. Dabei zeichneten ihn Kompetenz und Entschlossenheit, aber auch seine bescheidene, ruhige und überlegte Art aus. Erst Anfang des Jahres war Oswald in den Ruhestand getreten. Seine Position übernahm Dieter Gleisberg.

Seit 1993 an entscheidenden Positionen

Den Grundstein seiner Rehau-Karriere legte Oswald im Oktober 1993 mit seinem Eintritt als Leiter der Abteilung Steuern am Standort Rehau. Bereits nach knapp zwei Jahren erfolgte die Ernennung zum Handlungsbevollmächtigten. Im Dezember 2006 wurde er zum Prokuristen ernannt und er übernahm zum 1. Januar 2007 im Zuge der Einführung des Regionen-Modells die Leitung der Corporate Rechnungs- und Finanzabteilung.

Mit Wirkung zum 1. Juli 2012 erhielt Oswald die verantwortungsvolle Position als Leiter Finanzen der Rehau-Gruppe übertragen. Außerdem wurde er zum Mitglied der Gruppengeschäftsleitung berufen. Als ausgesprochener Finanz- und Steuerexperte war Oswald stets ein gesuchter und anerkannter Ansprechpartner für Mitarbeiter, die Geschäftsführung, den Supervisory Board und auch die Familie Wagner. Regional war Oswald als treibende Kraft in der Unternehmer-Initiative Hochfranken und als Vorstandsmitglied der Wirtschaftsregion Hochfranken e.V. aktiv.

gr

Share this post

Back to Beiträge