Pulverrecycling für Lasersintern

Back to Beiträge

Das IKT und Visiotech forschen an einer neuen Recyclingtechnologie zur Regenerierung von Polyamid 12 Altpulver für das selektive Lasersintern. Die mehrfache Wiederverwendung von Recycling-PA12-Pulver soll die Kosten senken und so neue Märkte erschließen.

Das IKT und Visiotech forschen an einer neuen Recyclingtechnologie zur Regenerierung von Polyamid 12 Altpulver für das selektive Lasersintern. Die mehrfache Wiederverwendung von Recycling-PA12-Pulver soll die Kosten senken und so neue Märkte erschließen.Das selektive Lasersintern (SLS) von Kunststoffbauteilen hat sich unter den generativen Fertigungsverfahren in den letzten Jahren als eines der wesentlichen etabliert. Die Materialausnutzung für die Bauteilherstellung liegt jedoch bislang bei maximal 30 %. Eine Wiederverwendung des PA12-Altpulvers in weiteren Prozesszyklen ist aufgrund von Materialalterungsprozessen jedoch nur begrenzt möglich und erfordert eine Beimischung von teurem Neupulver. Die Wirtschaftlichkeit der SLS-Fertigung ist damit vom Umfang der Wiederverwendbarkeit des PA12- Altpulvers abhängig.

Ziel des gemeinsamen Forschungsvorhabens des Instituts für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart und der Visiotech GmbH ist die Entwicklung eines Recyclingverfahrens für PA12-Altpulver, bei dem durch Beschichten der Pulverpartikel eine In-situ-Regeneration während des SLS-Prozess stattfindet. Im Vordergrund stehen vor allem die Optimierung einer Beschichtungsrezeptur und die Erarbeitung einer geeigneten Anlagentechnik.

Die Herstellung hochwertiger Kunststoffbauteile aus Recycling-PA12-Pulver mittels SLS und deren Evaluierung stellen für das IKT einen weiteren wichtigen
Forschungsschwerpunkt dar.

gk

Share this post

Back to Beiträge