Zum Inhalt springen

Prüfmaschine am IKT auf neustem Stand

Dieser Schnellzerreißversuch wurde an einem Standard-Kunststoffprüfkörper mit der generalüberholten Prüfmaschine von Zwickroell durchgeführt. Die Aufnahmen stammen von einer Thermografiekamera bei einer Geschwindigkeit von 1 m/s. Foto: IKT

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Uni Stuttgart hat seine  Hochgeschwindigkeitsprüfmaschine von Zwickroell vollständig überholen lassen.

Die Schnellzerreißprüfmaschine des Typs REL 1856 wurde durch Zwickroell generalüberholt. Zug- und Durchstoßversuche können am IKT nun ohne Explosivstoffe mit Prüfgeschwindigkeiten bis zu 16 m/s (57,6 km/h) durchgeführt werden.

Prüfmaschine mit Kräften bis zu 20 kN

Die servohydraulische Prüfmaschine kann Kräfte bis zu 20 kN erreichen. Mit einer integrierten Temperierkammer ist es dabei möglich, einen Temperaturbereich von -80 °C bis 250 °C abzudecken. So können explosionsartige Belastungen bei verschiedenen Temperaturen erzeugt werden. Die ermittelten Werkstoffkennwerte bei hohen Dehnraten werden beispielsweise im Automobilbereich für die Simulation von Kunststoff-Crashabsorbern oder die Auslegung von Airbags benötigt.

sk