Prozesssicheres Laserschweißen von PPS

Back to Beiträge

DIC und Evosys haben eine Lösung für das prozesssichere Laserschweißen von PPS entwickelt. Zum Einsatz kommt dabei das Evosys Next Generation Optics.

Die DIC Corporation und die Evosys Laser GmbH ermöglichen durch Zusammenlegung ihrer Erfahrung im Bereich Material, Lasertechnik und Optik ab sofort das prozesssichere Laserschweißen von PPS. Erste Kundenprojekte mit Realbauteilen sind bereits in den abschließenden Tests.

DIC und Evosys haben gemeinsam eine Lösung für das prozesssichere Laserschweißen von PPS entwickelt. Hier im Schliffbild: Die Fügezone zeigt eine gute Materialdurchmischung der Fügepartner im Schweißbereich. Foto: Evosys/DIC

Das Laserschweißen hat sich als Fügeverfahren für Polymere längst etabliert. Die Anpassung thermoplastischer Werkstoffe an dieses Verfahren und Fortschritte bei den Laserquellen und Optiken machen den Einsatz des Fügeverfahrens wirtschaftlicher. Die Vorteile: kleine Wärmeeinflusszone, geringe mechanische Belastung der Fügepartner, breite Flexibilität bei der Schweißnahtgeometrie und hohe Prozesssicherheit.

Next Generation Optics optimiert Laserschweißen von PPS

Das Prozessfenster beim konventionellen Laserschweißen von PPS-Kunststoffbauteilen ist aufgrund der teilkristallinen Struktur der PPS-Compounds sehr klein. Doch durch optimierte Energieverteilung bei der durch Evosys konzipierten, sogenannten Next Generation Optics (Evosys NGO), wird das Prozessfenster für das Schweißen von PPS-Materialien deutlich vergrößert.

Das gleichmäßige Wärmemanagement in den PPS-Komponenten reduziert Temperaturspitzen und das Brennen des Materials erheblich, so dass die Leistung und Qualität der geschweißten PPS-Baugruppen maximiert wird.

Dieses Verhalten konnte sowohl bei Materialproben von DIC, als auch an realen Kunststoffbaugruppen in zwei Kundenprojekten geprüft und nachgewiesen werden. Durch die bei Evosys zum Einsatz kommenden Methoden der Prozessüberwachung wird ein stabiler Prozess sichergestellt, die geschweißten Baugruppen weisen neben der Dichtigkeit auch die geforderten Festigkeiten und Dauerfestigkeiten auf.

kus

Share this post

Back to Beiträge