Zum Inhalt springen

Prezero mit innovativem Standkonzept auf der Ifat

Mit einem innovativen Standkonzept wird der internationale Umweltdienstleister Prezero auf der Ifat 2022 das gesamte Leistungsspektrum seiner elf Länder präsentieren. Foto: Prezero

Prezero stellt auf der Weltleitmesse Ifat 2022 mit einem innovativen Standkonzept erstmals sein internationales Leistungsspektrum vor, das von der Sammlung bis zum Recycling reicht.

Unter dem Motto „#Pre Think – Shaping a circular future“ präsentiert sich Prezero vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 mit einem innovativen Standkonzept erstmals auf der Ifat in München. Auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft wird der internationale Umweltdienstleister nicht nur das gesamte Leistungsspektrum seiner elf Länder vorstellen. Prezero will auch zeigen, wie das Unternehmen alle Kompetenzen der Kreislaufwirtschaft unter einem Dach bündelt.

Wichtiger Austausch mit Branchenvertretern auf der Ifat

„Die Ifat ist für uns der ideale Ort, um mit den unterschiedlichsten Vertretern der Branche in den Austausch zu treten. Wir glauben an die Kraft der Kollaboration mit unseren Kunden und Partnern. Denn nur gemeinsam lässt sich eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft auf stabile Beine stellen und diese auf ein neues Level heben – und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, sagt Thomas Kyriakis, Vorstandsvorsitzender von Prezero. Das Messemotto „#Pre Think – Shaping a circular future“ mache deutlich, worum es dem Unternehmen gehe: immer vorauszudenken und gemeinsam mit seinen Partnern Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft anzubieten und tatkräftig umzusetzen.

Innovativer Messestand mit offenem, dialogorientierten Konzept

Prezero präsentiert sich auf der Ifat mit einem innovativen Messestand und einem offenen, dialogorientierten Konzept. Der Prezero-Stand lädt die Besucher ein, die Vielfalt der Dienstleistungen und Produkte wie Kunststoff- oder Aluminium-Rezyklate hautnah zu erleben: In vier „Experience Centers“ werden die verschiedenen Schritte des Wertstoffkreislaufs präsentiert. Videos und Vor-Ort-Beratungen sorgen für bedarfsgerechte Informationen.

In Vortragsrunden, die direkt am Messestand angeboten werden, diskutiert das Unternehmen mit Vertretern aus Politik, Forschung und Wirtschaft über die Zukunft der Kreislaufwirtschaft. Zudem erhalten Besucher die Möglichkeit, die kürzlich in Betrieb genommene Sortieranlage für Leichtverpackungen im benachbarten Eitting zu besichtigen und dort die neuesten Innovationen im Bereich Sortiertechnik hautnah zu erleben.

gk

Schlagwörter: