Polyamid für mehr Design bei Brillen

Back to Beiträge

Evonik präsentiert einen transparenten Hochleistungskunststoff, der Brillenherstellern mehr Designfreiheit ermöglicht.

Auf der diesjährigen Brillenmesse Mido in Mailand präsentiert Evonik eine neue Technologie zur Herstellung von Brillengestellen: Implex basiert auf dem transparenten Polyamid "Trogamid" und ermöglicht mehr Designfreiheit für Brillenhersteller.

Die neuartige Technologie verzichtet gegenüber herkömmlichen Fertigungsverfahren nach dem Spritzgießen auf Fräsen und Nachbehandeln, indem das fertige Brillengestell aus einem einzigen gebogenen Vorformling ausgeschnitten wird. Dieser wird zuvor aus mehreren funktionalen Schichten geformt – dem Grundgebinde aus transparentem Polyamid namens Trogamid, einer Haft- und Lackschicht oder einem kratzfesten Film – und kann relativ schnell und flexibel in unterschiedlichen Größen und Krümmungsradien hergestellt werden.

Variable Formgestaltung mit Polyamid

Implex überzeugt durch einfache Handhabung, hohe Produktivität und die Möglichkeit individueller Anfertigung in unterschiedlichen Farben, Texturen und Mustern. Für Brillenhersteller schafft die Technologie den Vorsprung durch noch schnellere Designumsetzung.

Der Implex Vorformling besteht aus mehreren funktionalen Schichten. Foto: Evonik

Um den Kundenanforderungen gerecht zu werden, setzt die Innovation gleich auf zwei Materiallösungen von Evonik: Für das Grundgebinde wird das transparente Polyamid Trogamid CX9704 eingesetzt. Es ist biegsam und ermöglicht variable Formgestaltung. Das zweite Gebinde mit Trogamid CX9711 verfügt über sehr gute Verarbeitungsfähigkeit und hohe Chemikalienbeständigkeit.

Kooperation zwischen Evonik und Tungfung

Die Entwicklung von Implex fußt auf Materialverständnis von Evonik im Bereich der Hochleistungskunststoffe und der Fachexpertise in der optischen Industrie von Tungfung, einem Brillenhersteller mit Sitz in Hong Kong. Evonik bietet den passenden Werkstoff und das Produkt-Knowhow; als fachkundiger Partner steht Tungfung für die Herstellung von besonderen Brillengestellen.

mg

Share this post

Back to Beiträge