Plug-Fest: Hersteller testen OPC 40079

Plug-Fest: Hersteller von Spritzgießmaschinen und Roboter haben die neue digitale Schnittstelle OPC 40079 getestet. Foto: VDMA

Anfang April 2022 haben Hersteller von Spritzgießmaschinen und Roboter bei einem sogenannten Plug-Fest die neue digitale Schnittstelle OPC 40079 getestet.

Das Plug-Fest für die OPC-Schnittstelle, welche für die Echtzeitkommunikation für Industrie 4.0-taugliche Automatisierungslösungen sorgen wird, fand am 5. und 6. April 2022 beim Automatisierungsspezialisten Baumüller in Nürnberg statt. Hier ging es vor allem darum, Spritzgießmaschinen und Roboter verschiedener Hersteller miteinander zu verbinden. Dabei wurde sichtbar, an welchen Stellen die Spezifikation noch Schwächen hat.

OPC 40079 standardisiert Kommunikation zwischen Maschinen

Die aktuell als Entwurf veröffentliche Spezifikation OPC 40079 ist die erste, die eine Kommunikation zwischen Maschinen auf Basis der Technology OPC UA Publish-Subscribe standardisiert. Gegenüber der bereits in mehreren Spezifikationen für verschiedene Maschinentypen erprobten Client-Server-Kommunikation, steht mit Publish-Subscribe eine echtzeitfähige Technologie zur Verfügung. Diese wird benötigt, um eine sichere Interaktion zwischen den Geräten zu gewährleisten, so dass unter anderem Kollisionen auch bei schnellen Bewegungen zuverlässig verhindert werden.

Erfahrungen des Plug-Fests fließen in Weiterentwicklung ein

Die während des Plug-Fests gesammelten Erfahrungen fließen in die weitere Entwicklung des Standards mit ein. Die finale Version soll im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden.

sk