Pilotprojekt für Folienbeutel aus Rezyklaten

Back to Beiträge

Sabic und die Schwarz-Gruppe (Lidl und Kaufland) starten ein Pilotprojekt für Folienbeutel aus Polyethylen-Rezyklaten.

Sabic hat mit der Schwarz-Gruppe ein Pilotprojekt für den Einsatz von transparenten Folienbeuteln aus Polyethylen-Rezyklaten in Gemüseverpackungen gestartet. Das Projekt wird verschiedene Polyethylen-Typen aus dem Sabic-Portfolio Trucircle umfassen.

Folienbeutel aus Polyethylen-Rezyklaten

Das Trucircle-Portfolio von Sabic umfasst recyclinggerechtes Design, mechanisch recycelte Produkte, chemisch recycelte Produkte und Produkte aus biobasierten Rohstoffen. Die Schwarz-Gruppe wird im Rahmen dieses Projekts zwischen Oktober und Dezember u.a. Bio-Karotten in 1-kg-Beuteln aus transparenter, flexibler Folie verpacken, die unter Verwendung eines zertifiziert rezyklierten Polyethylens von Sabic hergestellt wird. Das Polyethylen beinhaltet Rohstoffe, die aus Misch- und Altkunststoffen mittels chemischem Recycling gewonnen werden.

Die Trucircle-zertifizierten Polymere umfassen sowohl Polyethylen niedriger Dichte als auch lineares Polyethylen niedriger Dichte (LDPE/LLDPE), Polyethylen hoher Dichte (HDPE) und Metallocen-Polyethylen (mPE).

Pilotprojekt will Stoffkreisläufe schließen

"Bis 2025 wollen wir alle Kunststoffverpackungen der Marken Lidl und Kaufland so recyclingfähig wie möglich zu machen und damit den Gesamtkunststoffverbrauch um 20 Prozent senken", sagt Dietmar Böhm, Geschäftsführer von Green-Cycle, die als Entsorgungs- und Recycling-Dienstleister für die Schwarz-Gruppe tätig ist. "Wir streben danach, Stoffkreisläufe zu schließen und Ressourcen zu schonen.“

"Auf unserem Weg zu einer wirklich kreislauffähigen Kunststoffwirtschaft sind wir einen großen Schritt vorangekommen, seit wir bereits Anfang 2019 die ersten Polymerwerkstoffe in Neuware-Qualität aus gemischtem Altkunststoff hergestellt haben", erklärt Stephan Eltink, Director Polyethylene Europe bei Sabic. "Unsere zertifizierten Rezyklate sind Teil unseres Trucircle-Portfolios, das eine breite Palette von Polyethylen- und Polypropylen-Typen umfasst, die als recycelte Drop-in-Lösungen eingesetzt werden können."

Chemisches Recycling von gemischten Kunststoffabfällen

Das chemische Recyclingverfahren von Sabic gewinnt Rohstoffe aus gemischten Kunststoffabfällen zurück, einschließlich bisher schwer zu recycelnder Post-Consumer-Kunststoffe. Der Abfall wird in Pyrolyse-Öl umgewandelt, das wie fossile Rohstoffe in die Produktionskette gelangt, um neue Materialien ohne Qualitätseinbußen zu liefern.

mg

Share this post

Back to Beiträge