Zum Inhalt springen

Picoplast vertreibt Lanxess in Benelux

Lanxess hat für seine technische Kunststoffe einen neuen Vertriebspartner in den Benelux-Staaten: Den niederländischen Distributeur Picoplast.

Um seine Marktpräsenz in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg zu verstärken, hat Lanxess mit Picoplast, Wijnandsrade (Niederlande), eine Vertriebskooperation geschlossen: Picoplast wird technische Kunststoffe von Lanxess auf Basis von Polyamid und PBT in diesen Ländern vertreiben.

Der Distributeur ist auf hochwertige technische Kunststoffe spezialisiert und vertreibt diese mit eigenem technischen Service. Das eigentümergeführte Unternehmen ist seit über drei Jahrzehnten am Markt und strategisch günstig nahe Maastricht gelegen, um die Benelux-Staaten bedienen zu können.

Picoplast unterstützt Lanxess bei der Präsenz

Dr. Rudolf Weber, Leiter Distribution Europa bei HPM, sagt: „Picoplast unterstützt Lanxess dabei, die Präsenz unserer technischen Kunststoffe Durethan und Pocan in Belgien, den Niederlanden und Luxemburg weiter auszubauen. Zudem passt die langjährige Erfahrung in der Entwicklung technischer Projekte zu unserer Kundenservice-Philosophie.“

Picoplast-Geschäftsführer Hans Biesheuvel betont: „Mit Durethan und Pocan können wir künftig unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum an technischen Kunststoffcompounds bieten. Mit Lanxess als Partner eröffnet sich uns ein noch größerer Spielraum, um unseren Kunden fertige Lösungen für den Einsatz technischer Kunststoffe zu bieten und mit ihnen neue Konzepte umzusetzen.“

mg