Perfekter Luftstrom dank Polyamid

Back to Beiträge

Der Werkstoff für den Luftausströmer im BMW Mini Countryman kommt von Akro-Plastic. Es handelt sich um ein mit 30 % Glasfasern verstärktes Polyamid 6-Compound.

Luftausströmer des BMW Mini Countryman mit Lamellen aus dem Polyamid 6-Compound Akromid B3 GF 30 1. Foto: K.D. Feddersen

Nachdem der Kunststoffverarbeiter Novares, Löhne und der Hamburger Kunststoffdistributeur K.D. Feddersen bereits den Werkstoff für die Lamellen der Luftausströmer in Scania Trucks erarbeitet haben, kommt dieses Material jetzt auch zum Serieneinsatz beim BMW Mini Countryman.

Enge Toleranzen, hohe Steifigkeit

Die zweiteilige Mittellamelle stellte zunächst eine Herausforderung dar, denn es kam hier besonders auf die Formstabilität bei der Verrastung an. „Die aufwändige Geometrie darf keinen Einfall auf der Sichtseite bewirken. Enge Toleranzen sowie hohe Anforderungen an die Steifigkeit müssen eingehalten werden“, so Christoph Gerling, Business Development Manager bei K.D. Feddersen.

Gleichbleibende Qualität jeder Charge

Das wärmestabilisierte, mit 30 % Glasfasern verstärkte Polyamid 6-Compound Akromid B3 GF 30 1 aus dem Hause Akro-Plastic konnte all diese Anforderungen erfüllen. Die hohe Chargenkonstanz und damit verbundene gleichbleibende Qualität des Polyamids ermöglichen eine kosteneffiziente Produktion und die einwandfreie Funktion der komplexen Baugruppe.

mg

Share this post

Back to Beiträge