Partnerschaft: Reclay liefert Abfälle an Borealis

Eine neue Vereinbarung umfasst die Lieferung von Kunststoffabfällen von Reclay an Borealis. Foto: Borealis

Borealis und Reclay Group gehen strategische Partnerschaft ein. Die Vereinbarung umfasst die Lieferung von Kunststoffabfällen von Reclay an Borealis.

Durch die neue Partnerschaft erhält Borealis Zugang zu einer sicheren und beständigen Belieferung mit Kunststoffabfällen als Rohstoff. Es handelt sich hierbei um Leichtverpackungsabfälle (LVP), die von Reclay im Rahmen der erweiterten Herstellerverantwortung (EPR) in Deutschland gesammelt werden.

Die Kunststoffabfälle werden in der Folge in Borealis‘ Recyclinganlagen verwertet. Dadurch kann Borealis die Palette der Anwendungen, für die recycelte Kunststoffe eingesetzt werden können, weiter ausbauen.

Partnerschaft baut auf Recyclingkompetenzen

„Eine zuverlässige Versorgung mit hochwertigen Rezyklaten ist die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft“, erklärt Lucrèce Foufopoulos, Borealis Executive Vice President Polyolefins, Innovation & Technology und Circular Economy Solutions. „Unsere Kooperation mit der Reclay Group stellt einen strategischen Schritt zur Integration der Wertschöpfungskette dar.

Borealis Ecoplast verarbeitet Kunststoffabfälle zu hochwertigen Rezyklaten. Foto: Raan

„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Borealis den Weg in die Zukunft beschreiten zu können“, erklärt Raffael A. Fruscio, Eigentümer und Geschäftsführer der Reclay Group. „Borealis verfügt über modern Verfahren für Recycling; gemeinsam werden wir einen neuen Standard im Bereich Kunststoffrecycling setzen.“

Belieferung sichert Rohstoffe aus Kunststoffabfällen

Foufopoulos ergänzt: „Die strategische Partnerschaft wird die komplementären Stärken und Kompetenzen beider Unternehmen in der Kunststoffrecycling-Wertschöpfungskette bündeln. Sie stellt unsere Versorgung mit Rohstoffen aus Kunststoffabfällen sicher und verbessert deren Rezyklierbarkeit. Dies wird unseren Kunden und Partnern ermöglichen, ihre Kreislaufwirtschaftsziele zu erreichen und den CO2-Fußabdruck zu minimieren.“

Borealis hat mit Borcycle eine Recyclingtechnik entwickelt, die auf Polyolefin basierende Abfallströme in Rezyklate für anspruchsvolle Anwendungen umwandelt.

mg

Schlagwörter: