Online-Zeremonie für JEC-Awards

Back to Beiträge

Die JEC Group gab die Gewinner der jährlichen JEC-Awards dieses Jahr erstmals in einer Online-Zeremonie bekannt. 600 Zuschauer waren dabei.

Die Gewinner der JEC Composites Innovation Awards 2020 wurden heute (13. Mai 2020) im Rahmen einer Online-Zeremonie bekannt gegeben. Diese virtuelle Preisverleihung war eine Premiere in der Geschichte dieses Wettbewerbs. Mehr als 600 interessierte Teilnehmer verfolgten an ihren Monitoren die Preisverleihung.

Die JEC Awards werden eigentlich während der Verbundwerkstoffmesse JEC World in Paris vergeben, die dieses Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie ausfallen musste. Die JEC Group als Ausrichter der JEC World und des Wettbewerbs zum JEC Award gab nun per Online-Zeremonie elf Gewinner in elf Kategorien sowie zwei Sonderpreise bekannt.

JEC-Awards seit 1996

Die JEC Composites Innovation Awards wurden 1996 ins Leben gerufen. Sie konzentrieren sich bei der Auswahl der Gewinner der Verbundwerkstoffbranche auf folgende Kriterien: Einbeziehung in die Wertschöpfungskette, technische Raffinesse und kommerzielles Potenzial.

Nach der Vorauswahl von 33 Finalisten wählte die Jury dieses Jahr einen Gewinner pro Kategorie aus (Additive Fertigung, Luftfahrt, Automobilindustrie, Bauinfrastruktur und Bauingenieurwesen, Design und Möbel, Seetransport und Schiffbau, Prozess, Schienenfahrzeuge und Infrastruktur, Recycling, Raumfahrt, Sport und Freizeit, Gesundheitswesen).

„Die JEC Composites Innovation Awards bieten mehr als nur Auszeichnungen. Sie sollen eine Inspirationsquelle für die ganze Branche sein, die auch dieses Jahr trotz Coronavirus-Pandemie nicht ausfallen sollte“, erklärte Franck Glowacz, Leiter Innovationen bei der JEC Group.

Die einzelnen Gewinner werden in der K-ZEITUNG in Ausgabe 13 vorgestellt.

mg

Share this post

Back to Beiträge