Online-Wahl zum biobasierten Material des Jahres

Back to Beiträge

Sechs Kandidaten sind für den Innovationspreis „Biobasiertes Material des Jahres 2020“ nominiert. Die drei Gewinner werden erstmals online gewählt.

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit seiner ersten Online-Konferenz im März wird das Nova-Institut vom 12. bis 13. Mai 2020 auch die „Internationale Konferenz für biobasierte Materialien“ online veranstalten. Auch die drei Gewinner des Innovationspreises „Biobasiertes Material des Jahres 2020“ werden von den Konferenzteilnehmern online gewählt.

Neues Online-Format für Konferenzen

Trotz Coronakrise brauchen Unternehmen im Bereich biobasierter Bausteine, Chemikalien und Polymere weiterhin Raum für den Austausch – vielleicht sogar mehr denn je. Daher hat sich das Nova-Institut für ein neues Online-Format für seine Konferenzen entschieden. Die letzte Online-Konferenz im März hat gezeigt, dass sich die Teilnehmer schnell an die gegebenen Umstände gewöhnt haben und auch online lebhafte Diskussionen führen. Die 13. „Internationale Konferenz für biobasierte Materialien“ wird Erfolgsgeschichten und technologische Neuheiten in der Bioökonomie online präsentieren. Mehr als 200 Teilnehmer werden erwartet.

Neuartige biobasierte Alternativen

Wie jedes Jahr wird der Innovationspreis „Biobasiertes Material des Jahres“ vergeben. Sechs neue Materialien und Produkte aus 17 Bewerbungen wurden von den Mitgliedern des Beirats für den Preis nominiert. Die drei Gewinner werden am Ende des ersten Konferenztages von den Konferenzteilnehmern in einer Online-Umfrage ausgewählt und ausgezeichnet. Und das sind die sechs nominierten Materialien:

Biobasierte Barrierebeschichtung

Das Fraunhofer ISC hat eine funktionelle Barrierebeschichtung (Ormocer) für Verpackungen auf Papierbasis entwickelt. Mit dieser Beschichtung können die zum Verpacken von Lebensmitteln, Kosmetika und Pharmazeutika erforderlichen Eigenschaften erreicht werden. Die Verpackung kann leicht recycelt oder kompostiert werden. Ormocer ist biobasiert und kompostierbar und verwendet bioorganische Strukturen aus Grünabfällen oder Chitosan.

Biologisch abbaubare Fertigverpackung

Fresh ist eine vollständig biobasierte und biologisch abbaubare Fertigverpackung. Es handelt sich um ein Fertigtablett auf Faserbasis als Alternative zu schwarzem Kunststoff, ist jedoch einfacher zu recyceln und für die Kompostierung zu Hause zertifiziert. Es wird aus natürlichen Holzfasern hergestellt, die aus FSC-zertifizierten Wäldern stammen. Fresh wurde in Zusammenarbeit von Huhtamaki, Saladworks (UK) und Södra (SE) entwickelt. Das Tablett ist lebensmittelecht, ofenfest und mikrowellengeeignet, kühler anzufassen, beim Erhitzen steif und natürlich ästhetisch ansprechend.

Biologisch abbaubare Laminierfolie

Lam'on ist eine 100 % biologisch abbaubare Laminierfolie für Druck und Verpackung. Sie wird aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais gewonnen. Die speziell für die Bedürfnisse der Industrie entwickelte Klebeschicht ist völlig giftfrei. Die Folie ist wasserlöslich und erleichtert den Recyclingprozess. Lam'on bietet die gleichen Ergebnisse, wird auf den gleichen Maschinen verarbeitet und wird in der gleichen Preisklasse wie die derzeit verwendeten Laminierfolien angeboten.

Selbstklebendes Klebeband

Monta Biopack ist das erste zertifizierte nachhaltige Selbstklebeband made in Germany. Der Träger besteht zu etwa 90 % aus nachwachsenden Rohstoffen und ist eine biobasierte PLA-Folie, die mit einem Naturkautschukkleber beschichtet ist. Unter industriellen Kompostierungsbedingungen wird dieses Verpackungsband innerhalb weniger Monate biologisch abgebaut. Monta Biopack erfüllt die Anforderungen an Zersetzung (Kompostierung), biologischen Abbau, Ökotoxizität und Materialeigenschaften von EN 13432, ASTM D 6400-04, AS 4736 (2006) und ISO 17088 (2012). Damit ist das Klebeband eine umweltfreundliche Wahl zum Verschließen von Pappkartons, Beuteln sowie zum Bündeln von Blumen und Gartenabfällen.

Die anderen beiden nominierten Produkte haben sind ein biologisch abbaubarer Vliesstoff sowie ein biobasiertes Insektizid.

Endgültiges Programm nach Ostern

Aufgrund des neuen Formats als Online-Konferenz wird das endgültige Programm der Konferenz für biobasierte Materialien nach Ostern verfügbar sein. Die Themen sind biobasierte Bausteine und Polymere, biobasierte Feinchemikalien, Durchbrüche in Ligninverwertung, industrielle Biotechnologie und biologisch abbaubare Lösungen.

mg

Share this post

Back to Beiträge