Nordson eröffnet “Europäisches Kompetenzzentrum”

Back to Beiträge

Nordson hat sein neues Werk in Münster eingeweiht. Dieses soll als weltweites Drehkreuz für die BKG-Granulatoren und Schmelzezuführkomponenten dienen.

Das neue, 14.380 m2 große Nordson-Werk wurde feierlich eröffnet. Es befindet sich an einem Standort, der seit langem das Zuhause der BKG-Granulatoren ist, und vergrößert die bisherigen Flächen von Fertigung, F&E und Büroräumen um mehr als das Dreifache. Gleichzeitig werden Betriebsbereiche zusammengelegt, die zuvor an vier verschiedenen Standorten in der Region Münster untergebracht waren.

Die Erweiterung umfasst ein erweitertes Technikum für F&E und Kundenversuche sowie ein spezielles Aftermarket-Center für BKG-Systeme sowie Extrusions- und Beschichtungsdüsen der Marke EDI. Das Aftermarket-Center beliefert europäische Kunden mitVerbrauchsmaterialien, Ersatzteilen sowie Aufarbeitungs- und Reparaturservices und zielt darauf ab, die Bestelldauern zu minimieren und die kundenseitigen Stillstandszeiten zu verringern.

Kompetenzzentrum für Polymerverarbeitungslösungen

„Das neue Werk in Münster wird als ein europäisches Kompetenzzentrum für Polymerverarbeitungslösungen fungieren“, so Nordson Executive Vice President John J. Keane. „Damit befinden sich jetzt zum ersten Mal alle unsere BKG-Aktivitäten in Münster unter einem Dach, wodurch wir in der Lage sind, unsere Betriebsabläufe neu zu konfigurieren. Jetzt können wir unsere Kunden effizienter betreuen, ihnen dabei helfen, Betriebskosten zu senken und dafür sorgen, dass sie von den Synergien unserer Produktangebote besser profitieren können.“

„Wir haben das neue Werk in Münster mit dem Ziel gebaut, Nordson zum Arbeitgeber der Wahl zu machen“, sagt Godfrey M. Sandham, Nordson Polymer Processing Systems (PPS) Vice President. „Die modernen Büroräume mit großen, freien Flächen und eine neue Kantine erleichtern die Zusammenarbeit zwischen unseren Teams. Gleichzeitig investiert Nordson kontinuierlich in die Fort- und Weiterbildung der Beschäftigten und unterstützt aktiv ehrenamtliche Initiativen in den Gemeinden der näheren Umgebung.“

Unter der Marke BKG stellt die PPS-Geschäftssparte von Nordson Granuliersysteme und Schmelzezuführkomponenten wie Siebwechsler und Schmelzepumpen her. Zu den an anderen Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien hergestellten PPS-Marken gehören EDI-Polymerextrusions- und Fluidbeschichtungsdüsen sowie Xaloy Schnecken und Zylinder für Extrusion und Spritzguss.

"In vielen Fällen können wir eine passende Komponentenkombination liefern, mit denen der Kundenprozess optimiert werden kann“, führt Sandham aus. „Ein Recycler kann sich zum Beispiel auf Granulatoren, Schmelzepumpen und Filtrationssysteme von Nordson verlassen, während ein Hersteller von Folien oder Platten bei uns verschiedene Komponenten wie Schnecken und Zylinder, Filtrationssysteme und Extrusionsdüsen beziehen kann.“

Bezugsquelle für zahlreiche Komponenten

Nordson PPS ist eine zentrale Bezugsquelle für zahlreiche Komponenten, die von Kunststoffunternehmen, OEMs, Recyclern sowie kunststoffverarbeitenden Unternehmen benötigt werden. „Unsere Produkte und Dienstleistungen sind auf sehr lokaler Basis weltweit verfügbar, und wir haben sowohl kleinere als auch große Kunden“, sagt Sandham. „Das neue Werk in Münster ist eines von mehreren Kompetenzzentren, die Nordson weltweit gebaut hat, um die PPS-Marken von Nordson zu stärken.“

kus

 

 

 

Share this post

Back to Beiträge