Zum Inhalt springen

„Neues und aufregendes Kapitel“ für Dow

Dow hat die Abspaltung von der Holdinggesellschaft Dow Dupont erfolgreich abgeschlossen. Der Handel mit der neuen Dow-Aktie startete am 2. April 2019.

Dow hat das Spin-off von Dow Dupont abgeschlossen. Das Unternehmen setzt auf eine schlanke, fokussierte Struktur und möchte weltweit eine führende Position in den drei attraktiven und verbrauchernahen Marktsegmenten Verpackung, Infrastruktur und Consumer Care einzunehmen. Nach der Abspaltung ist Dow laut eigenen Angaben noch besser in der Lage, den Umsatz zu steigern und Innovationen für seine Kunden zu entwickeln. Die Basis der Dow-Wertschöpfungsketten bilden Ethylen, Propylen und Silikone. Dow verfügt über vergleichsweise sehr breit  aufgestellte chemische Kompetenzprofile.

Dow-Aktie an der New Yorker Börse

Die Ausgabe der Dow-Aktien wurde am 1. April 2019 nach Handelsschluss an der New Yorker Börse beendet. Alle registrierten Dow-Dupont-Aktionäre erhielten je eine (1) Dow-Stammaktie zusätzlich zu jeweils drei (3) Dow-Dupont-Stammaktien, die zum Handelsschluss am 21. März 2019 gehalten wurden. Restliche Aktienbestände, die sich nicht durch drei dividieren ließen, wurden in bar vergütet.

Die Dow-Aktie wurde zum ersten Mal am 2. April 2019 unter dem angestammten Symbol „DOW“ an der New Yorker Börse (NYSE) gehandelt und in den Dow Jones Industrial Average (DJIA) Index aufgenommen.

„Heute beginnt für Dow ein neues und aufregendes Kapitel“, sagte Jim Fitterling, Chief Executive Officer. „Wir haben gravierende Änderungen an unserem Portfolio, an unserer Kostenstruktur und an unserer Unternehmensstrategie vorgenommen. Die neue Dow ist ein fokussierteres und schlank aufgestelltes Unternehmen mit einer klaren Ausrichtung, die langfristiges Gewinnwachstum und Wertschöpfung für alle Beteiligten ermöglicht. Das Team von Dow ist gut positioniert, um unser Ziel zu erreichen, das innovativste, kundenorientierteste, inklusivste und nachhaltigste Materials Science-Unternehmen zu werden. Wir verfügen über alle Voraussetzungen, um Innovationen schneller zur Marktreife zu bringen, produktiver zu arbeiten und noch gezielter zu investieren. So wollen wir wertschöpfendes Wachstum, gesteigerte Renditen und einen höheren Shareholder Value erzielen.“

"Meilenstein in der Firmengeschichte"

„Den heutigen Meilenstein in unserer Firmengeschichte feiern wir gemeinsam mit unseren Kunden, den Menschen rund um unsere Standorte, unseren Investoren und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, sagte Howard Ungerleider, Präsident und Chief Financial Officer. „Mit unserem klar ausgerichtetem Portfolio, der optimierten Kostenstruktur, einem disziplinierten Ansatz der Kapitalallokation und attraktivem Renditekonzept verfügt die neue Dow über genau die richtigen Fähigkeiten und genau das richtige Team, um operativ und finanziell Herausragendes zu leisten.“

Das neue Unternehmen wird künftig ausschließlich unter dem Markennamen „Dow“ geführt. Damit wird zum einen die traditionsreiche Firmengeschichte gewürdigt, zum anderen aber auch der Weiterentwicklung zu einem auf materialwissenschaftliche Lösungen ausgerichteten Anbieter Rechnung getragen.

Deutschland bleibt Schlüsselmarkt

Heute ist ein historischer Tag in unserer Firmengeschichte. Die neue Dow ist fokussiert, agil, flexibel und damit auf Wachstumskurs in unseren Kernmärkten Verpackung, Infrastruktur und Konsumgüter programmiert. Deutschland bleibt für Dow nicht nur wichtigster Schlüsselmarkt in Europa, sondern bildet mit 13 Standorten auch das Rückgrat unserer Wertschöpfungsketten. Damit bieten sich uns zahlreiche exzellente Möglichkeiten, die wir nutzen werden“, sagt Ralf Brinkmann, Präsident von Dow Deutschland.

kus