Neuer Vorstandsvorsitzender bei Bischof und Klein

Back to Beiträge

Dr. Tobias Lührig hat zum 1. Mai 2018 den Vorstandsvorsitz des Folien- und Verpackungsspezialisten Bischof und Klein übernommen.

Im Zuge des Generationenwechsels im Vorstand von Bischof und Klein ist Dr. Tobias Lührig zum 1. Mai 2018 als Vorstandsvorsitzender in die Unternehmensleitung des Lengericher Verpackungs- und Folienspezialisten eingestiegen. Der promovierte Maschinenbauingenieur wird als CEO die konsequente Umsetzung und Weiterentwicklung der strategischen Unternehmensplanung vorantreiben und das Familienunternehmen nach innen und außen repräsentieren. Mit dem Ausscheiden von Dr. Volker Pfennig in den Ruhestand übernimmt er zudem die bisher von diesem verantworteten Zentralbereiche.

Zuständigkeiten im Unternehmen

Bereits zum Jahresbeginn hat Karsten Pax, bisher unter anderem Geschäftsführer des Tochterunternehmens Bischof und Klein Polska, die Nachfolge von Dr. Pfennig in der Funktion des operativen Vorstands der Sparte Industrieverpackungen angetreten. Die Sparte Konsumverpackungen wird im Vorstand weiterhin von Gerd Sundermann geführt, für die Sparte Technische Folien zeichnet Manfred Albrecht verantwortlich.

"Richtige Weichenstellung"

"Bischof + Klein will seine führende Position im wachsenden Markt der flexiblen Kunststoffverpackungen weiter ausbauen. Die Besetzung der CEO-Position und die Konzentration der operativ verantwortlichen Vorstandsmitglieder auf die strategische Bearbeitung der für die Unternehmensgruppe wichtigen Märkte ist dafür die richtige Weichenstellung", erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Forker.

Die Unternehmensgruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, England, Frankreich und Polen und insgesamt ca. 2.700 Mitarbeitern hat im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 576 Mio EUR realisiert.

pl

Share this post

Back to Beiträge