Neue Spritzgießmaschine von Wittmann Battenfeld am SKZ

Back to Beiträge

Das SKZ hat in seinem Technikum in Würzburg eine neue Spritzgießmaschine von Wittmann Battenfeld installiert. Sie dient Weiterbildungszwecken.

Wittmann Battenfeld stellte dem SKZ eine neue Spritzgießmaschine für die praktischen Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Foto: SKZ

Mit den vielen neue Features der vollelektrischen Ecopower 110/750 Spritzgießmaschine von von Wittmann Battenfeld stellt das SKZ den aktuellen Stand der Technik in den Lehrgängen und Seminaren am SKZ sicher. „Wir freuen uns sehr über die neue vollelektrische Maschine. Sie ist mit der innovativen Maschinensteuerung Unilog B8, dem neuesten Linearroboter W918 und dem Temperiergerät Temproplus D140 praktisch eine Fertigungszelle à la Wittmann 4.0“, freut sich Bernhard Hennrich, Leiter der Weiterbildung im Bereich Spritzgießen und additive Fertigung am SKZ.

Spritzgießmaschine für praktische Lehrveranstaltungen

Wittmann Battenfeld stellt dem SKZ diese Spritzgießmaschine für die praktischen Lehrveranstaltungen zur Verfügung. Jährlich werden rund 1.000 Teilnehmer mit der Maschine arbeiten. Mit dem modular aufgebauten Bildungsangebot der SKZ-Akademie können Teilnehmer auch Abschlüsse wie beispielsweise „Geprüfter Einrichter – Fachrichtung Spritzgießen“ und „Geprüfter Werkzeugkonstrukteur“ erreichen.

Erst vergangenes Jahr erhielt das SKZ eine neue Maschine von Sumitomo (SHI) Demag. Somit ist neben den sechs Maschinen im Spritzgieß-Technikum der Forschung auch die Weiterbildung mit insgesamt fünf Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik.

sk

Share this post

Back to Beiträge