Neue Pumpenserie ideal für häufige Produktwechsel

Back to Beiträge

Die neuen Industriepumpen der FQ Serie von Maag eignen sich durch eine Quick Cleaning Funktion bestens für häufige Produktwechsel.

Bei der neuen FQ Serie der Maag Gruppe handelt es sich um eine Industriepumpe für verschiedenste Anwendungen im Kunststoffbereich, die sehr schnell zerlegt werden kann, ohne dass die Antriebswelle vom Antriebsmotor und Dichtung zu trennen ist – ideal für häufige Produktwechsel.

Die FQ Serie erweitert das bestehende Portfolio der Industriepumpen von Maag um eine vielfältig einsetzbare Pumpe, die mit den neuen und immer anspruchsvolleren Produktionsprozessen Schritt halten kann. Wie Maag erklärt, wurde mit dem patentrechtlich geschützten FQ Design das Ziel erreicht, die Fähigkeiten von Außenzahnradpumpen zu steigern und die anspruchsvollen Bedürfnisse des Kunden und der Industrie zu erfüllen.

Einfache Reinigung erleichtert häufige Produktwechsel

Die Pumpe kann dazu sehr schnell zerlegt werden, ohne dass die Antriebswelle vom Antriebsmotor und Dichtung getrennt werden müssen. Foto: Maag

Die FQ – ‘quick cleaning’ Version ist für Produktionsanlagen bestimmt, bei denen die Produktleitungen am Ende jeder Produktionscharge zu reinigen und zu säubern sind, zum Beispiel beim Einsatz von verschiedenen Farben und Zusatzstoffen. Die Pumpe kann dazu sehr schnell zerlegt werden, ohne dass die Antriebswelle vom Antriebsmotor und Dichtung getrennt werden müssen.

Wie Maag erklärt, kann diese Eigenschaft auch für die bestehenden Pumpenserien – CX, TX, FX, DX – durch Hinzufügen des FQ Sets erreicht werden, oder die Pumpe kann direkt als FQ-Modell ausgewählt werden.

Neue Industriepumpen optimieren Produktion und Wartung

Die FQ Serie wird die Produktion und die Wartungsarbeiten beim Kunden entscheidend optimieren, und dies ohne Kompromisse im Produktionsablauf einzugehen, so Maag.

Dazu bietet das FQ Set hohe Flexibilität und Funktionalität, zusammen mit einfacher Wartung und Möglichkeiten beim Teilaustausch.

Angesichts der vielfältigen Möglichkeiten von Prozessflüssigkeiten und Durchflussraten kann der abdichtende Produktflansch für unterschiedliche Pumpengrößen verwendet werden; die DX 20 kann zum Beispiel in eine DX 20/10 oder 20/5 umgewandelt werden, genauso wie eine FX 22 in einer FX 22/14 oder FX 20/8. In diesem Fall kann die Antriebskonfiguration und der Produktflansch beibehalten werden und ist es auch möglich, den Durchfluss abhängig von der eingebauten Pumpengröße zu variieren.

Die FQ Sets stehen für die folgenden Pumpengrößen zur Verfügung: DX 20/20 - 20/10 - 20/5; FX 45 - 36 - 28 - 22 - 22/14 - 22/8; CX/TX 45 - 36 - 28 – 22.

gk

Share this post

Back to Beiträge