Zum Inhalt springen

Neue Produktionslinie für wasserbasierte Compounds

Lanxess produziert am Standort Nantong, China, auf einer neuen Produktionslinie wasserbasierte Compounds. Foto: Lanxess

Lanxess nimmt in China eine Produktionslinie für wasserbasierte Pellart-Compounds in Betrieb. Der Markt für die Produkte weist hohen Wachstumsraten auf.

Lanxess hat in Nantong, China, eine neue Produktionslinie zur Herstellung von wasserbasierten Compounds in Betrieb genommen. Der Betrieb gehört zum Geschäftsbereich Urethane Systems (URE), der auch Polyurethan-Dispersionen als einen wichtigen Bestandteil solcher Compounds produziert.

Unter der Marke Pellart werden die Produkte in zahlreichen funktionellen Beschichtungen eingesetzt, bei denen hohe Anforderungen an Haptik, Chemikalienbeständigkeit, Glanz sowie Temperatur- und Abriebfestigkeit gestellt werden. Zudem eignet sich Pellart dort, wo ein möglichst geringer Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) gefordert ist.

Wasserbasierte Compounds im Trend

Typische Anwendungsgebiete sind beschichtete Materialien für den Automobilinnenraum, etwa Instrumententafeln, Sitze und Türverkleidungen, aber auch Dekorfolien für Endverbraucher und die Industrie.

Wasserbasierte Produkte liegen weltweit stark im Trend. „Da die Automobilindustrie konsequent von lösungsmittelbasierten auf umweltfreundliche, wasserbasierte Lacke umstellt, sehen wir hier ein großes Potenzial mit attraktiven Wachstumsraten“, sagt Michael Timm, Leiter Marketing & Development Cast Elastomers bei URE.

Produktionslinie bedient Kunden in Asien

Mit der neuen Produktionslinie ist der Spezialchemie-Konzern in der Lage, seine Kunden in Asien mit modernen und umweltfreundlichen Pellart-Produkten zu beliefern. Kurze Entwicklungszyklen und Kundennähe werden durch die Kopplung mit dem Anwendungs- und Entwicklungszentrum, das Lanxess im Juni 2021 in Shanghai eröffnet hat, gewährleistet.

Insgesamt bietet das Unternehmen damit ein Servicekonzept, das ein schnelles Scale-up neu entwickelter, kundenspezifischer Pellart-Formulierungen ermöglicht. Am Standort Nantong produziert Lanxess auf einer Fläche von mehr als 100.000 m² Polyurethane und Schmierstoffe. Die dort hergestellten Urethan-Produkte umfassen Präpolymere, die heiß gegossen werden. Sie sind die Basis von Spezialpolyurethanen, die vor allem in der Bau-, Öl-, Gas- und Elektronikindustrie sowie im Bergbau und für Sportartikel eingesetzt werden. Anwendungsgebiete sind beispielsweise Walzen, Reifen und Räder, aber auch Dichtungen, Förderbänder und Siebe.

mg