Neue Montagevariante für Supertrak von B&R

Back to Beiträge

B&R bietet das intelligente Track-System Supertrak nun auch in einer vertikalen Montagevariante an. Der Hersteller hat zudem noch weitere Änderungen vorgenommen.

B&R positioniert die Leistungselektronik des Supertrak neu. In vertikaler Ausrichtung ist das Track-System nun einfach von vorne zugänglich. Auch die mechanischen Verbindungselemente zwischen den einzelnen Segmenten wurden verstärkt. Das erhöht die Steifigkeit der Komponenten und bietet ein Maximum an Stabilität. Werden Produkte nur auf der Oberseite des Supertrak befördert, stützt nicht die Magnethalterung das Gewicht ab, sondern die Last wird direkt auf die Rollen übertragen. Die Traglast der Shuttles wird maßgeblich gesteigert.  

Durchsatz nochmals erhöht

Mit den frei positionierbaren Shuttles von Supertrak lassen sich beispielsweise unterschiedlich große Produkte einfach gruppieren. Dadurch können unter anderem verschiedene Getränke oder verpackte Waren in ein Paket zusammengefasst werden. In vertikaler Ausrichtung lässt sich dieser Vorgang auf rund der Hälfte der Stellfläche umsetzen. Zudem erhöht sich auch der Durchsatz pro Quadratmeter Stellfläche deutlich.

Supertrack für 24/7-Betrieb in rauen Industrieumgebungen

Das Track-System ermöglicht neue Fertigungskonzepte, mit denen jede beliebige Losgröße flexibel und wirtschaftlich hergestellt werden kann. Supertrack wurde speziell für den 24/7-Betrieb in rauen Industrieumgebungen konzipiert. Segmente und Shuttles lassen sich einzeln tauschen – der Track muss dafür nicht zerlegt werden. Stillstände aufgrund von mechanischer Umstellung entfallen ganz oder weitgehend, wie B&R hervorhebt. Darüber hinaus steigt mit dem Track-System auch die Produktivität der gesamten Anlage, sprich die OEE.

db

Share this post

Back to Beiträge