Neue Hochleistungs-Stretchfolienanlage von SML

Back to Beiträge

SML hat seine neue Hochleistungs-Stretchfolienanlage Power Cast XL vorgestellt – und betrieb die Extrusionsanlage auf der K 2019 unter realen Bedingungen.

Anlässlich der offiziellen Markteinführung der Hochleistungs-Stretchfolienanlage Power Cast XL betrieb SML eine der größten Folienextrusionsanlagen unter realen Produktionsbedingungen auf der K 2019. Das gesamte System wiegt 169 Tonnen. Techniker von SML haben die Anlage in nur 20 Tagen betriebsfertig am SML-Stand aufgestellt. Die neue Power Cast XL Stretchfolienanlage wurde speziell für Kunden entwickelt, die nach hoher Flexibilität bei der Rollenbreite, einem großen Dickenbereich bei den Folien und nach sehr hohen Produktionskapazitäten verlangen.

Hochleistungs-Stretchfolienanlage für spezifische Kundenanforderungen

169 t in 20 Tagen aufgebaut: Die XL-Folienextrusionsanlage arbeitete auf der K 2019 am Messestand von SML unter realen Produktionsbedingungen. Foto: SML

SML bietet Stretchfolienanlagen jeder Größe an – für Breiten von 1.500 mm bis zu 6.000 mm. Als neueste Highlight gilt laut SML die Power Cast XL: Als ambitionierte Weiterentwicklung des bewährten Power-Cast-Konzepts übertrifft sie ähnliche Systeme laut Herstellerangaben im Hinblick auf Effizienz, Produktionsstabilität und Flexibilität. Die XL-Anlage bietet eine Netto-Folienbreite von 4.500 mm. Die Anlage ist imstande Rollen von 400, 450, 500 oder 750 mm Breite zu produzieren. So erlaubt sie es, auf spezifische Kundenanforderungen sehr genau einzugehen.

Die weiteren zentralen technischen Merkmale der neuen Power Cast XL sind:

  • 8 Extruder, 13 Schichten
  • 435 mm breite Cloeren Reflex TM Düse
  • Kühlwalze mit einem Durchmesser von 1.600 mm und einer Breite von 5.500 mm
  • Doppel-Wendewickler, W4000 4S 2T, mit vier Wickelwellen pro Wendeeinheit

Auf der K 2019 konnten Besucher die Power Cast XL zweimal täglich in vollem Produktionsbetrieb erleben.

„Hands-Free“-Bedienkonzept für einfache Produktwechsel

Neben der neuen Power Cast XL-Anlage präsentierte SML vor kurzem das „Hands Free“-Bedienkonzept der Extrusionsdüse, das sehr schnelle und unkomplizierte Produktwechsel ermöglicht. Dies führt zu einem geringeren Personalbedarf, weniger Abfall und damit zu einer deutlich höheren Effektivität der gesamten Anlage.

Mit der neuen Reflex-Düse in Verbindung mit der software-gesteuerten Booster-Regulierung des Dickenmessgerätes muss der Anlagenbediener nicht mehr manuell in die Querprofil-Einstellungen beim Produktwechsel eingreifen. Mit den bisher üblichen konventionellen Systemen dauert es in der Regel 30 bis 45 Minuten, bis die geforderte Produktionsqualität nach einem Produktwechsel erreicht ist. Mit dem neuen Bedienkonzept geschieht das laut SML innerhalb von 10 Minuten völlig automatisch.

Automatische Zuordnung der Düsenbolzen

Die automatische Zuordnung der Düsenbolzen auf der gemessenen Folie ist eine weitere Innovation von SML um die Personalkosten als auch das Abfallaufkommen zu reduzieren. Bei einer herkömmlichen Ausstattung muss der Anlagenbediener bei jedem Produktwechsel ein manuelles Mapping der Düsenbolzen vornehmen, um eine optimale Dickenmessung zu gewährleisten.

Mit dem von SML neu entwickelten automatischen System reguliert eine spezielle Software laufend die Düsenbolzen in Bezug auf eine exakt definierte Position zur Folie. Das Dickenmess-System erkennt die Position der Bolzen und passt das Mapping immer wieder exakt an.

Vorausblickendes Messen der Folientemperatur auf Stretchfolienanlagen von SML

Auf Stretchfolienanlagen von SML kann die tatsächliche Temperatur der extrudierten Folie direkt auf der Kühlwalze gemessen werden. Diese vorausblickende Art der Temperaturmessung ist neuartig. Stretchfolien-Produzenten bekommen durch dieses Verfahren die Möglichkeit, die Qualität der Folie im Hinblick auf ihre Dehnung noch innerhalb des laufenden Produktionsprozesses einzuschätzen. Der Anlagenbediener weiß damit augenblicklich, ob Anpassungen der Einstellungen notwendig sind, um das gewünschte Endprodukt zu erhalten.

kus

Share this post

Back to Beiträge