Neue Geschäftseinheit auf dem Weg zur Eigenständigkeit

Back to Beiträge

Die Gründung der strategischen Geschäftseinheit Specialties zu einem separaten, eigenständigen Unternehmen im Besitz von Sabic schreitet voran.

Während Sabic die geschäftlichen Auswirkungen von COVID-19 weiter im Auge behält, wird derzeit damit gerechnet, dass die Geschäftseinheit Specialties seine eigenständige Tätigkeit am 1. November 2020 aufnehmen wird.

Eigenständigkeit mit hohem Nutzen

Die Etablierung der eigenständigen strategischen Geschäftseinheit Specialties bietet Kunden, die auf die Innovationskompetenz und das äußerst differenzierte Portfolio an Ultem und Noryl Kunststoffen sowie LNP Compounds und Copolymeren vertrauen, einen hohen Nutzen.

Der Aufbau der eigenständigen Unternehmens-, Finanz-, Handels- und Geschäftsstruktur ist erfolgreich vorangekommen. Specialties hat dabei eng mit seinen Kunden, Vertriebspartnern und Zulieferern zusammengearbeitet, um die Geschäftskontinuität für alle Beteiligten während der Übergangsphase sicherzustellen.

Aufbau des Geschäftsbereiches schreitet voran

Ernesto Occhiello, Executive Vice President Specialties, sagte: „Wir freuen uns, dass der Aufbau des Geschäftsbereichs Specialties als eigenständige Unternehmensgruppe unter dem Dach von Sabic planmäßig voranschreitet. Die Aufgabe, die wir als Unternehmen haben, ist es, unsere Marktposition weiter zu stärken und unseren Kunden einen Mehrwert zu bieten. Daher werden wir auch weiterhin eng mit ihnen zusammenarbeiten, um ihre großen und oft einzigartigen Herausforderungen zu bewältigen, indem wir ein einzigartiges Portfolio an High-End-Produkten, -Technologien und -Lösungen anbieten.“

Darüber hinaus hat der Unternehmensbereich Specialties schon im Vorfeld eine globale Umstrukturierung vorgenommen, um das erforderliche Personal an der strategischen Ausrichtung des transformierten Unternehmens auszurichten. Diese Anstrengungen wurden umgesetzt, ohne das Kundengeschäft zu beeinträchtigen. Gleichzeitig gelang es, das qualifizierte Personal bei Sabic zu halten und Entlassungen weitgehend zu vermeiden.

Neue strategische Ziele bei Sabic

Die Geschäftseinheit Specialties von Sabic hat sich neue strategische Ziele gesetzt, um die optimale Unterstützung seines breiten Kundenstamms sicherzustellen – durch fokussierte Ressourcen, Spezifikationen und Kooperationen mit Kunden und Vertriebspartnern.

Die erwarteten Kapazitätserweiterungen für Noryl und Ultem Produkte schreiten voran, während das Unternehmen in Anbetracht der globalen Pandemie strikte Sicherheitsvorkehrungen für sein Personal getroffen hat. Die Erweiterungen in den Niederlanden und in Singapur, deren Inbetriebnahme für 2021 bzw. 2022 vorgesehen ist, werden einer wachsenden Kundennachfrage mit strategisch positionierten Versorgungskapazitäten und kürzeren Lieferzeiten entgegenkommen.

aki

Share this post

Back to Beiträge