Neue Flex-Serie mit TLA für die Gestaltung von Verpackungen

Back to Beiträge

Die Flex 92 von WM Thermoforming feiert auf der K 2019 Premiere. Sie hat eine neue Thermoforming Laser Application (TLA) für die Gestaltung von Verpackungen.

WM Thermoforming hat auf der K 2019 seine neue Flex 92 vorgestellt – mit der Thermoforming Laser Application (TLA) können Verpackungen gestaltet werden.

Bei der Flex 92 haben die Schweizer Thermoformspezialisten wieder zahlreiche neue und bewährte Features integriert. In der Messeanlage ist ein Werkzeug mit 24 Kavitäten vorhanden, mit dem Deckel aus PP gefertigt werden. Verarbeitet wird hierzu eine Folie mit 450 µm Dicke. Mit der hauseigenen In-mould-Cutting-Technologie wird ein besonders präziser und formstabiler Schnitt ermöglicht. Die neue Flex-Serie verfügt über insgesamt 105 t Schließkraft.

Mit TLA Verpackung gestalten

Auf der Flex 92 können auch Werkzeuge anderer Hersteller verwendet werden ohne große Modifikationen. Mit an Bord ist auch die neue Thermforming Laser Application (TLA). Damit lassen sich beispielsweise Elemente oder Markierungen auf der gefertigten Verpackung eingravieren. Dabei werden keine zusätzlichen Werkzeuge benötigt, wie der Hersteller betont.

Die Verpackungen werden auf einem entsprechenden Förderband ausgeschleust. In Kombination mit einem Aufzugsystem werden die Verpackungen dann gestapelt. Entnommen werden sie dann entweder in Verarbeitungsrichtung oder um 90° verschoben.

Fernüberwachung der Flex 92 möglich

Neu ist auch das Fernüberwachungssystem mit Namen „Mapview“ (WM Viewer), das bei dieser Anlage eingesetzt werden kann. Dieses bildet sämtliche wichtigen Prozessparameter der Maschine ab, prüft diese und zeigt sie auf Wunsch auch über mobile Endgeräte an – alles komplett in Echtzeit. Entsprechend stolz ist man bei WM Thermoforming auf die neue Flex 92.

db

Share this post

Back to Beiträge