Neue Chefs für Vertrieb in Frankreich und Benelux

Back to Beiträge

Engel hat für seine Vertriebsorganisationen in Frankreich und Benelux neue Geschäftsführer ernannt.

Romain Reyre und Arthur van Dijk sind die neuen Geschäftsführer im internationalen Vertriebsnetz des österreichischen Spritzgießmaschinenbauers.

Romain Reyre leitet die Vertriebs- und Serviceniederlassung in Frankreich. Er übernimmt das Ruder von Philippe Sterna, der nach 20 Jahren als Geschäftsführer seinen Ruhestand antritt. Reyre hat bei Engel seit 2016 – zuletzt als Regional President – die Geschäfte von Engel in Südostasien geleitet. Nun kehrt er in sein Heimatland Frankreich zurück. „Wir freuen uns, diese wichtige Position intern besetzen zu können“, sagt Dr. Christoph Steger, CSO der Engel Gruppe. Romain Reyre bringt insgesamt 30 Jahre Erfahrung in der internationalen Kunststoffindustrie in seine neue Verantwortung ein und kennt den Markt Frankreich ebenso gut wie das internationale Netzwerk der Kunststoffindustrie.

„Wir danken Philippe Sterna für sein großartiges Engagement über zwei Jahrzehnte“, betont Steger. „Er hat die Marke Engel in der Spritzgießindustrie in Frankreich und darüber hinaus in Nordafrika fest etabliert und an vorderer Stelle positioniert. Wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute.“

Nachfolger von Reyre als Regional President Südost-Asien wird Roger Bitterlin, der in Personalunion weiterhin Business-Unit-Leiter von Engel in Asien bleibt.

Arthur von Dijk leitet Vertriebsgesellschaft Benelux

Mit Arthur von Dijk erhält Anfang Mai auch Engel Benelux B.V. mit Sitz in Houten/Niederlanden einen neuen Geschäftsführer. Der studierte Maschinenbauingenieur wechselt aus der Rohstoffindustrie zu Engel und bringt insgesamt 25 Jahre Erfahrung in der Kunststoffindustrie mit, wo er verschiedene Positionen in technischen und kaufmännischen Disziplinen sowie in der Geschäftsführung innehatte.

Franz Hinterreiter, der Engel Benelux interimistisch leitete, kehrt planmäßig in seine vorherige Position als Verkaufsleiter Automotive an den Stammsitz Schwertberg zurück. „Wir danken Franz Hinterreiter für sein Commitment, kurzfristig nach Benelux zu wechseln. Er hat in den vergangenen Monaten eine hervorragende Arbeit geleistet“, so Graeme Herlihy, Regional President Westeuropa. „Mit Arthur van Dijk ist Engel Benelux bestens aufgestellt, unsere Kunden in den Niederlanden, Belgien und Luxembourg bei ihren zukünftigen Herausforderungen zu unterstützen. Zu seinen Steckenpferden zählt die künstliche Intelligenz, die für die Spritzgießverarbeitung deutlich an Bedeutung gewinnt.“

sk

Share this post

Back to Beiträge