Automation 09.01.2018 1 Bewertung(en) Rating

Neue Automatisierungslösung Maax 400S

Systemanbieter Maag stellt vollständige Baugruppen für Extrusionsanlagen zusammen. Dazu ist jetzt die verbesserte Extrusionssteuerung Maax 400S eingeführt worden.

Als Systemanbieter bietet Maag, Oberglatt/Schweiz, mit den vier Marken "Maag Pump & Filtration Systems", "Automatik Scheer Strand Pelletizers", "Gala Automatik Underwater Pelletizers" und "Reduction Pulverizing Systems" vollständige Baugruppen für Extrusionsanlagen an, bestehend aus Extrex-Zahnradpumpe, Siebwechsler, Maax-Automatisierungslösung und Antriebseinheit. Als Summe der einzelnen Teile, erhöht das Expac-System die Produktivität des Extrusionsprozesses. Nach der Einführung der verbesserten Extrusionssteuerung Maax 400S konnte nun mit der 12"-Bildschirm-Variante die Lücke zu den beiden bestehenden Steuerungen Maax 100S und Maax 600S geschlossen werden.

Jetzt für 4 Antriebe und 32 Heiz-Kühlzonen

Die Maax 100S bietet eine Bildschirmgröße von 7" mit maximal zwei Antrieben und bis zu 16 Heiz-Kühlzonen. Die Maax 600S kommt mit einer Bildschirmgröße von 15", maximal vier Antrieben und 48 Heiz-Kühlzonen (in der Grundsoftware) zum Anwender.

 - Die neue Automatisierungslösung nach Einführung der verbesserten Extrusionssteuerung Maax 400S mit der 12“-Bildschirm-Variante
Die neue Automatisierungslösung nach Einführung der verbesserten Extrusionssteuerung Maax 400S mit der 12“-Bildschirm-Variante
Maag

Die neue Maax 400S kann bis zu vier drehzahlveränderliche Antriebe regeln und bis zu einer maximalen Anzahl von 32 Heiz-Kühlzonen (in der Grundsoftware) erweitert werden. Wie bei den bestehenden Steuerungen sind auch bei der Maax 400S die intuitive Bedienung, der Aufbau der Bildschirmseite sowie das Farbkonzept beibehalten. Bei dieser Steuerungslösung können Kundenwünsche wie zum Beispiel Seitenaufbau, zusätzliche Seiten oder die spezielle Regelung von Komponenten in einem bestimmten Rahmen berücksichtigt werden.

Momentan ist die Steuerung in Deutsch und Englisch erhältlich, weitere Sprachen können hinzugefügt werden. Integrierte statistische Funktionen und Prozessdatenspeicher ermöglichen ein nachvollziehbares Qualitätsmanagement. Die Beeinflussung zusätzlicher Freiheitsgrade, wie etwa des Pumpenvordrucks über den Sollwert (Pumpenvordruckregelung), erhöht zudem die Anlagenflexibilität.

gr

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.