Zum Inhalt springen

Neue Additive für dauerhafte Antistatik

Auf der K-Messe präsentiert Croda erstmals sein Ionphase-Portfolio, das Additive für die permanente Antistatik umfasst. Foto: Croda

Anti-Fog, Anti-Block, Anti-Scratch, … auf der K-Messe stellt Croda erstmals auch ein Additiv-Portfolio für die permanente Anti-Statik vor.

Bei der K 2019 feiert das britische Chemieunternehmen Croda ein stolzes halbes Jahrhundert Erfahrung in der Amid-Produktion. Und nicht nur das. Croda feiert auch die Eröffnung einer neuen Amid-Produktionsstätte in Großbritannien. 27 Mio. GBP hat diese gekostet und sie verdoppelt die Standort-Kapazität, sie sorgt für langfristige Liefersicherheit und eine kontinuierliche Produktqualität.

Neue Amid-Produktion (Modell) von Croda in Großbritannien. 27 Mio. GBP Investition für Verdopplung der Kapazität zahlreicher Kunststoff-Additive. Foto: Croda

Mithilfe der neuen Anlage wird ein breites Spektrum an Croda’s Amiden hergestellt, wie Crodamide als Gleit- und Antiblock-Additive, Incroslip als hochstabiles Additiv für Drehmomentbegrenzungen und Incromold als Antikratz-Additiv. Auch Antifog-Additive beinhaltet das Portfolio.

Additive für permanente Antistatik

Zudem präsentiert Croda bei der K-Messe erstmals sein Ionphase-Portfolio, das Additive für die permanente Antistatik umfasst. Die inhärent dissipativen Polymere bieten einen sofortigen und dauerhaften antistatischen Effekt, der feuchtigkeitsunabhängig ist. Hinzu kommt, dass sie sich sehr leicht verarbeiten lassen, sich in der Polymermatrix gleichmäßig und homogen verteilen, und die Qualität der Oberfläche verbessern.

Die Ionphase-Additive eignen sich zum Compoundieren, Extrudieren oder Spritzgießen und erfüllen die wichtigsten Industriestandards für EPA- und EX-Bereiche. Es stehen mehrere Klassen für verschiedene Polymertypen zur Verfügung, darunter Polyolefine, Styrole und PC-Mischungen.

Additives werden Teil von Smart Materials

Ebenfalls neu: Der Geschäftsbereich Croda Polymer Additives ist nun Teil von Croda Smart Materials. Mit dieser Zuordnung möchte Croda untermauern, das es den Fokus auf smarte Innovationen für sich schneller ändernde Polymeranwendungen setzt und dem Kunden mit einer umfassenden Polymerexpertise beiseite steht.

Das Smart Materials Geschäft umfasst neben Additiven eine breite Palette an biobasierten Building Blocks, mit deren Einsatz die Leistung von thermoplastischen Elastomeren und technischen Kunststoffen auf Polyamid-Basis verbessert werden kann. Die Polymermodifikation bietet eine erhöhte  Altersbeständigkeit und Chemikalienresistenz, Schutzbarrieren gegen Feuchtigkeit sowie UV-Schutz.

mg

Schlagwörter: