Netzwerken auf dem 1. Kunststoff-Technologietag Süd

Back to Beiträge

Unter dem Motto „Netzwerken und Neues entdecken“ findet im März der 1. Kunststoff-Technologietag Süd an der TH Rosenheim statt.

Am 13. März 2020 findet an der Technischen Hochschule Rosenheim der 1. Kunststoff-Technologietag Süd statt, dabei steht das Motto „Netzwerken und Neues entdecken in der Kunststoff-Produktentwicklung von der Idee bis zum Serienprodukt“ im Fokus. Die Veranstaltung wird gemeinsam von Impetus Plastics und der TH Rosenheim ausgerichtet. Interessierte können sich sowohl bei Vorträgen zu den Themen Produktentwicklung, Prototypen, Formenbau, Materialien und Produktion als auch auf einer begleitenden Fachausstellung umfassend informieren.

Wissen erweitern und Netzwerken mit Experten

Beim 1. Kunststoff-Technologietag Süd sollen Besucher ihr Wissen erweitern und neue Kontakte knüpfen. Dabei können sie laut Veranstalter vom Erfahrungsaustausch unter Fachleuten und Anwendern profitieren und ihre Branche treffen. Erwartet werden Experten aus Industrie und Wissenschaft, darunter Produktentwickler, technische Einkäufer, Spritzgießer, Konstrukteure, Prototyphersteller, Werkzeugmacher, Normalien- und, Maschinenhersteller sowie Rohstofflieferanten.

Zahlreiche Aussteller zeigen auf der Veranstaltung neueste Anwendungen – von Biopolymeren und den damit verbundenen Konsequenzen über energieeffiziente Temperiersysteme bis zu konturnahen Kühlungen mit dem Metall-Pulver-Auftragsverfahren. Außerdem demonstrieren sie, welche nachhaltigen Wege derzeit bei der Polymerherstellung verfolgt werden. Auch aktuelle Entwicklungen des 3D-Drucks, der sich in der Produktentwicklung zu einem nicht mehr wegzudenkenden Mittel etabliert hat, sind Thema der Tagung. Dabei wird auch ein an der TH Rosenheim entwickelter 3D-Drucker erstmalig präsentiert. Zudem können sich die Teilnehmer über den modernen Einsatz von Simulationsprogrammen zur Optimierung der Kunststoffprodukte und Werkzeuge informieren.

Auf der begleitenden Fachausstellung stellen namhafte Firmen wie Hermle Maschinenbau, Meusburger, Mecadat, GWK, Hexagon, Aceo und MBCAD ihre neuesten Produkte vor.

Trendthema Nachhaltigkeit auch auf dem Kunststoff-Technologietag

Neben den vielfältigen Themen auf der Agenda des Technologietags ist es den Veranstaltern zudem ein großes Anliegen, den Dialog für eine nachhaltige und energieschonende Produktion, einen langlebigen Einsatz von Kunststoffprodukten bzw. die Verbesserung der Recyclingquote bei einer bestmöglichen Nutzung der zweifelsfrei vorhandenen Vorteile von Kunststoffprodukten zu fördern.

So führen die Veranstalter aus: Zu den wichtigen und positiven Kunststoffanwendungen gehören unter anderem die Versorgung mit überzeugenden Medizinprodukten, leichteren Komponenten für die Automobilindustrie oder auch der Einsatz von Kunststoffverpackungen bei denen ein Mehrwert in puncto Funktionalität, Sicherheit und Hygiene gegeben ist. Gleichzeitig muss allerdings gewährleistet sein, dass möglichst keine Kunststoffe in die Umwelt gelangen und dort verbleiben. Zahlreiche Nachhaltigkeitsinitiativen können nur der Anfang der gemeinsamen Anstrengungen sein. Diese Bemühungen zu stärken ist ebenfalls ein Fokus des Technologietages.

Für den Besuch der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

kus

Share this post

Back to Beiträge