Foto: Netstal
Pipettenspitzen wie diese entstehen während der K 2022 auf dem Stand von Netstal.

Industrie 4.0

Netstal: Spritzgießlösung für die Medizintechnik

Zwei leistungsstarke Spritzgießlösungen aus den Bereichen Medizintechnik und Packaging wird Netstal auf der K 2022 zeigen.

Zwei leistungsstarke Spritzgießlösungen aus den Bereichen Medizintechnik und Packaging wird Netstal auf der K 2022 zeigen.

Auf einer Spritzgießlösung mit einer vollelektrischen Elion 1200 im Mittelpunkt wird der Schweizer Maschinenbauer in 64 Kavitäten Pipettenspitzen, also einem Produkt der Medizintechnik, produzieren. Zur Systemlösung gehören ein Präzisionswerkzeug von Otto Männer und ein Hochgeschwindigkeits-Handlingystem von Micro Automation.

Image
Foto: Netstal
Die vollelektrische Elion von Netstal liefert hohe Leistungen bei geringem Energieverbrauch – etwa als Spritzgießlösung für die Medizintechnik.

Verarbeitet wird ein elektrisch leitfähiges Compound von Premix, welches speziell für die Herstellung von Pipettenspitzen für die In-Vitro-Diagnostik entwickelt wurde. Kunden profitieren von der langjährigen Expertise aller Systempartner und erhalten ein schlüsselfertiges und hochproduktives Komplettsystem.

Taktgeber dieser Spritzgießzelle ist die energiesparsame, medizinisch ausgestattete Elion Spritzgießmaschine, die eine für diese Anwendung besonders schnelle Zykluszeit von rund 5,3 s erreicht. Die Maschine ist mit der 4-Tasten-Steuerung Smart Operation ausgestattet. Die Option ermöglicht Anwendern zusätzliche Produktivitätssteigerungen durch Automatisierung, Standardisierung und Verkürzung von wiederkehrenden Prozessschritten im Schichtbetrieb.

Für Medizintechnik interessant: Maschinen-Kalibrierung

Ebenso interessant für Kunden aus der Medizintechnik ist die regelmäßige Kalibrierung der Spritzgießmaschinen gemäß ISO 17025. Netstal ist seit Ende 2021 akkreditiertes Kalibrierlabor. Zur neuen Dienstleistung gehört die Kalibrierung der Maschinen beim Kunden. Bei Bedarf auch mit umfassender Dokumentierung zur Verwendung im Audit.

Netstal nun akkreditiertes Kalibrierlaboratorium

Netstal ist jetzt als Kalibrierlaboratorium für Spritzgießmaschinen gemäß der internationalen Norm ISO/IEC 17025:2017 akkreditiert - und bietet dies als Dienstleistung an.
Artikel lesen

„Verarbeiter stehen im harten Wettbewerb vor der Herausforderung, ihre Produktivität zu steigern und die Kosten pro produziertes Teil zu minimieren. Kürzeste Zykluszeiten, höchste Präzision und eine hohe Zuverlässigkeit der Maschinen sind wesentliche Stellschrauben. Aber auch der effiziente Einsatz von Ressourcen ist relevant, etwa ein möglichst geringer Energieverbrauch oder dünnere Wandstärken“, sagt Renzo Davatz, CEO von Netstal und Mitglied des Executive Committee von Krauss Maffei.

Messepremiere der beschleunigten Elios 4500

Ihre Messepremiere feiert die weiterentwickelte Elios 4500. Durch die Umstellung auf einen vollelektrischen Formschluss, konnte der Trockenzyklus um 0,1 s beschleunigt werden. Anwender profitieren nicht nur durch eine gesteigerte Produktivität, sondern auch durch die optimierte Energieeffizienz: Bezogen auf den Trockenzyklus sinkt die mittlere Leistungsaufnahme der Maschine um 7 kW. Einen weiteren Bonuspunkt liefert die um 450 mm kürzere Maschinenlänge. Auf dem Netstal-Stand wird die Elios 4500 dünnwandige 150 ml fassende IML-Joghurtbecher aus einem zertifizierten, erneuerbaren PP von Sabic herstellen. Das Material basiert auf Tallöl, einem Abfallprodukt aus der Papierherstellung. Es weist die identischen Verarbeitungseigenschaften wie konventionelles Polypropylen (PP) auf und kann im Wertstoffkreislauf wiederverwertet werden.

Spritzgießmaschine: Netstal verkürzt Trockenlaufzeit

Die Elios 4500 von Netstal hat nun einen vollelektrischen Antrieb, sodass sich die Trockenlaufzeit der Spritzgießmaschine auf 1,4 s verkürzt.
Artikel lesen

Ein Becher bringt lediglich 6,5 g auf die Waage. Das Werkzeug mit zwölf Kavitäten kommt wie das schnelle Handlingystem von IML Solutions. Die Zykluszeit wird rund 5 s betragen. Die In-Mold-Label von Verstraete werden mit digitalen Wasserzeichen der Holy Grail 2.0 Initiative ausgestattet sein. Für das menschliche Auge unsichtbare Codes werden dabei auf die gesamte Fläche der Labels gedruckt. Darin sind maschinenlesbare Informationen über Inhalt, Verpackungsmaterial und Herkunft enthalten. Unterschiedliche Kunststoffarten werden sortenrein getrennt und dem Recycling zugeführt.

Spritzgießlösungen vernetzt via OPC-UA Schnittstelle

Image
Foto: Netstal
Die Axos Steuerung mit der 4-Tasten-Steuerung Smart Operation: Die geführte und sichere Maschinenbedienung ermöglicht Anwendern zusätzliche Produktivitätssteigerungen.

Als OPC-UA Foundation Member treibt Netstal die Entwicklung des Schnittstellenstandards für Kunststoffmaschinen mit voran. OPC-UA ermöglicht den standardisierten, herstellerunabhängigen und effizienten Datenaustausch von Maschinen, Geräten und anderen Systemen im industriellen Umfeld. Auf dem Messestand wird Netstal die vollständige periphere Integration eines Manufacturing Execution System von BFA Solutions, Temperiergeräten von HB-Therm und Gammaflux Heißkanalregelgeräten vorstellen.

Darüber hinaus beteiligt sich der Schweizer Maschinenbauer am OPC-UA Showcase des VDMA. Alle auf der K ausgestellten Netstal-Maschinen, auch diejenigen auf Partnerständen, werden in den Demonstrator von Umati integriert. Die Messebesucher können mit ihrem Smartphone an teilnehmenden Maschinen und Anlagen angebrachte QR-Codes scannen und erhalten so in der Umati-App Informationen zu Maschine, Status, dem laufenden Job sowie Prozesswerten in Echtzeit.

sk

Ihre Zufriedenheit und Meinung liegen uns am Herzen. Daher möchten wir die K-ZEITUNG und k-zeitung.de genau nach Ihren Bedürfnissen weiter entwickeln – und dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Schenken Sie uns acht Minuten Ihrer Zeit und füllen Sie unsere Umfrage aus. Hier gelangen Sie zur Umfrage