Zum Inhalt springen

Netstal erhält Award für Medizinverpackungen

Die Elion mit MED-Kit bietet vollelektrische Höchstleistung und absolute Präzision im Reinraum. Foto: Netstal

Netstal erhielt von der Fachpublikation Global Health and Pharma (GHP) den Award als bestes Unternehmen für Medizinverpackungs-Anwendungen.

Damit hat der Schweizer Spritzgießmaschinenbauer bei den Global Excellence Awards nach 2019 bereits zum zweiten Mal den Titel „Best medical injection molding packaging company“ für Medizinverpackungen gewonnen. Das GHP-Panel setzt sich aus internationalen Vertretern aus Industrie, Forschung und Journalismus zusammen.

Award zielt auf Primärverpackungen und Drug-Delivery-Systeme ab

Die Auszeichnung zielt insbesondere auf Primärverpackungen und Drug-Delivery-Systeme ab, die für eine sichere Aufbewahrung und die zuverlässige und unkomplizierte Verabreichung von Medikamenten dienen. Darunter fallen Inhalatoren, Insulin-Pens, Infusionsverteiler und vorgefüllte Spritzen, die weltweit auf Maschinen von Netstal hergestellt werden. Für die Herstellung solcher Massenverbrauchsartikel sind die Anforderungen hinsichtlich Präzision, Schuss-zu-Schuss-Konstanz und Sauberkeit besonders hoch. Gleiches gilt für die Herstellung von Disposables für die In- Vitro-Diagnostik wie Pipettenspitzen, Mikrotiterplatten, Blutentnahmeröhrchen und Petrischalen.

Vollelektrische Elion-Maschinen für Medizinverpackungen

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir diese Anerkennung in diesem besonders wichtigen Geschäftsfeld nach 2019 bereits zum zweiten Mal erhalten haben. Mit den vollelektrischen Maschinen aus der Elion-Baureihe, unserer anwendungstechnischen Systemkompetenz und umfassenden globalen Serviceleistungen bieten wir unseren Kunden das beste Gesamtpaket für die erfolgreiche Spritzgießfertigung von medizinischen Primärverpackungen, Drug Delivery Systemen und Disposables für die Diagnostik“, sagt Renzo Davatz, CEO bei Netstal.

sk

Schlagwörter: