Zum Inhalt springen

Nachhaltiges Universal TPE mit hohem PCR-Anteil

Bis zu 40 % Post-Consumer Recycling Anteil sind mit der neuesten TPE-Lösung von Kraiburg TPE möglich. Foto: Kraiburg TPE

Mit bis zu 40 % Post-Consumer-Recycling-Anteil ist das neue Universal PCR TPE von Kraiburg TPE ein echtes und nachhaltiges Multitalent für die Kunststoffbranche.

Bis zu 40 % Post-Consumer Recycling Anteil sind mit der neuesten Lösung von Kraiburg TPE möglich. Der bekannte Kunststoffhersteller aus Waldkraiburg verspricht für sein universell einsetzbares Compound zudem eine ausgereifte Mechanik sowie hohe Qualität und Verfügbarkeit.

Wie Kraiburg TPE erklärt, erlebt die Kunststoffwelt aktuell ein Wellenbad der Nachhaltigkeitswerte – schneller, höher, grüner soll das gewünschte Material sein. Was jedoch auf keinen Fall auf der Strecke bleiben darf ist für Kraiburg TPE die Frage der Qualität. Denn: Die nachhaltigste Lösung ist jene, die lange verwendet werden kann. Das spart Zeit, Energie und Ressourcen und punktet beim Verbraucher.

Umfrageergebnisse beweisen diese Trendwende: Unternehmen mit mangelhafter Nachhaltigkeitspolitik werden abgestraft und das Konsumverhalten angepasst. Nachhaltigkeit ist ein Kaufkriterium. Kraiburg TPE begleitet seine Kunden bei dieser Konsumwende und liefert mit Universal PCR TPE ein „Multitalent, das sich für viele Anwendungsgebiete anbietet“.

Unverselles TPE aus bis zu 40 % Post-Consumer-Rezyklat

Entwickelt speziell für Consumer- und Industrieanwendungen, enthält das neueste Thermoplastische Elastomer (TPE) von Kraiburg TPE bis zu 40 % Post-Consumer-Rezyklat (PCR). Entsprechend der ISO 14021 verwertet der Hersteller hierbei Material, dass von Endverbrauchern aus Haushalt und Industrie nicht mehr für den vorgesehenen Zweck verwendet werden kann.

Mit Universal PCR TPE unterstützt Kraiburg TPE zudem Kunden und Endanwender bei ihren Nachhaltigkeitszielen und -Anwendungen und präsentiert einen vielseitig einsetzbaren und belastbaren Kunststoff, der sich als Alternative zu etablierten Marktlösungen anbietet.

Das „Multi-Tool“ im Bereich der TPE-Compounds

„Im Fokus der Neuentwicklungen stand, dass Kraiburg TPE Kunden eine ausgereifte Alternative zu unseren gefragtesten Compounds anbieten möchte. Universal PCR TPE ist unser Multi-Tool im Bereich der Compounds mit Rezyklatanteil zwischen 13 und 40 %, die aus recycelten Materialien stammen, wie aus Haushalten oder gewerblichen sowie industriellen Abfallströmen,“ so Dr. Jan Bothe, Product Development Scientist bei Kraiburg TPE.

„Wir haben viel Zeit in die Entwicklung eines Produktes gesteckt, dass einen wirklichen Unterschied machen kann. Mit dieser Serie ist es uns gelungen, Kunden und Interessenten eine sinnvolle, qualitativ hochwertige Alternative zu herkömmlichen Produkten anzubieten“, so Dr. Bothe.

Universal PCR TPE kann auch bei Farbe und Mechanik punkten

Wie Kraiburg TPE betont, kann das neue Universal PCR TPE zudem bei Farbe und Mechanik punkten: Designer und Entwickler schätzen die vielfältigen und bedarfsgerechten Möglichkeiten der Farbwahl und Färbung. Zur Auswahl stehen auch Compounds in Naturfarbe, um kundenspezifische Farblösungen zu ermöglichen, sowie Compounds in recyclingtypischem Grau.

Weiterer Vorteil ist die gute Verarbeitbarkeit des Compounds, die nach Erfahrungne von Kraiburg TPE handelsüblichen Lösungen nicht nachsteht und neue Maßstäbe im Bereich der PCR-Compounds setzt. Produktmanager profitieren von der beständigen und hohen Qualität sowie der Verfügbarkeit in Europa. Reach- und RoHS-Konformitäten können für das ab sofort für Kunden im Bereich EMEA verfügbare Produkt bei Bedarf und auf Anfrage ausgestellt werden.

Kraiburg TPE hat übrigens vor kurzem einen Führungswechsel vollzogen und sich für die Zukunft fit gemacht. Mehr dazu lesen Sie in diesem Beitrag der K-ZEITUNG.

gk

Schlagwörter: