Mit zusätzlicher Achse noch flexibler

Back to Beiträge

Expert-Tünkers zeigt neue Linearverfahrachse für Roboterapplikationen mit verwindungssteifer Modulbauweise.

Die neue Linearverfahrachse für Roboterapplikationen aus dem Hause Tünkers kann für eine Vielzahl an Anwendungsszenarien eingesetzt werden. Foto: Tünkers

Roboter sind in der heutigen Fertigung fester Bestandteil. Maschinenbauspezialist Expert-Tünkers bietet mit einer zusätzlichen Verfahrachse nun noch mehr Flexibilität für Roboteranwendungen in den verschiedensten Produktionsumgebungen. Die Linearachse ermöglicht es, den kompletten Roboter schnell in den Arbeitsraum einzubringen, oder präzise zu parallel bahngesteuerten Arbeitsgängen zu führen.

Auch bei über 30 m noch präzise

Das Unternehmen aus dem südhessischen Lorsch setzt dabei auf eine verwindungssteife Modulbauweise, die laut Unternehmensangaben auch bei einer Länge von 30 m eine hohe Prozessgenauigkeit ermöglicht. Angetrieben wird die Achse über eine schrägverzahnte Zahnstange mit gehärteten Flanken, ein einstellbares Führungssystem und ein in den Laufwagen des Roboters integrierten Servo-Getriebemotor.

Die Anwendungsmöglichkeiten der neuen Linearverfahrachsen sind dabei vielfältig. So beschränken sich diese nicht nur auf bodennahe Roboterapplikationen, auch verfahrbare Geo-Werkzeuge oder Drehspeicher auf Basis der hauseigenen Walzendrehtische sind als Sonderlösungen denkbar.

db

Share this post

Back to Beiträge