Mit weniger viel mehr erreichen

Back to Beiträge

Miele modernisiert seine Staubsauger-Fertigung im chinesischen Standort Dongguan mit Spritzgießmaschinen von Engel und Wintec. Damit will das Traditionsunternehmen die Fertigung in China näher an den Benchmark im westfälischen Warendorf heranbringen.

Der Name Miele steht für Tradition und Qualität, und das nicht nur in Deutschland und Europa. Um die weltweit steigende Nachfrage nach hochwertigen Haushaltsgeräten zu bedienen, produziert das Familienunternehmen mit Stammsitz in Gütersloh an mehreren Standorten. Das Werk Dongguan im Süden Chinas ist auf Staubsauger spezialisiert. Mehr als eine halbe Million Einheiten wurde dort im letzten Geschäftsjahr hergestellt. Als eines der jüngsten Unternehmen in der Miele Gruppe ist Dongguan Hong Da Electric Products Co. Ltd. derzeit dabei, die Fertigung zu modernisieren und zu verschlanken. Fertigungsleiter Feras Rajab setzt dafür auf modernes Equipment aus europäischer Entwicklung – und vor allem auf seine Mitarbeiter.

Das Werk Dongguan in die Miele-Welt einzugliedern und am Benchmark Warendorf auszurichten – so lautet die Mission, in der Rajab in China unterwegs ist. In Warendorf befindet sich das Kompetenzzentrum für Kunststoffkomponenten in der Miele Gruppe.

Deshalb werden in Dongguan seit zwei Jahren die Maschinen sukzessive durch neue ersetzt. Bis zum Ende dieses Jahres wird dieser Prozess abgeschlossen und der Maschinenpark auf 19 Maschinen verschlankt sein.

"Wir werden zukünftig das gleiche oder sogar ein höheres Fertigungsvolumen mit deutlich weniger Maschinen stemmen und zudem die Energieeffizienz und Reproduzierbarkeit deutlich steigern“, sagt Rajab.

16 der 19 neuen Maschinen kommen aus der Engel Gruppe. Die Bestellung umfasst elf Engel Victory Maschinen mit Schließkräften zwischen 1200 und 3000 kN sowie fünf T-Win Maschinen der Engel-Marke Wintec mit 4500 und 6500 kN Schließkraft.

Die Maschinen versetzen Miele in Dongguan in die Lage, die Anforderungen der unterschiedlichen Bauteile jeweils sehr wirtschaftlich zu erfüllen. Während die Victory Maschinen aufgrund ihrer holmlosen Schließeinheit auch beim Einsatz sperriger Mehrkavitätenwerkzeuge mit vielen Kernzügen und Schiebern eine hohe Effizienz erreichen, sind die Wintec Maschinen für die hochvolumige Fertigung größerer Gehäuseteile prädestiniert.

Wollen Sie mehr über die Anwendung darüber erfahren? Dann lesen Sie die komplette Story in K-PRAXIS Spritzgießen in der K-ZEITUNG 4/2017.

sk

Share this post

Back to Beiträge